| 00.00 Uhr

Borussias Gegner
Darmstadt – nur nicht wieder ein 1:6

Darmstadt verabschiedet sich aus der Bundesliga
Darmstadt verabschiedet sich aus der Bundesliga FOTO: dpa, tha hpl
Mönchengladbach. Mit einer 1:6-Niederlage auf dem Bökelberg verabschiedete sich der SV Darmstadt 98 am 29. Mai 1982 für 33 Jahre aus der Bundesliga. Nun endet die zweijährige Rückkehr ins Oberhaus für die Lilien erneut in Gladbach. Von Thomas Grulke

Doch dürfte sich der Tabellenletzte diesmal besser verkaufen wollen als bei der damaligen Pleite. Borussias Gegner im Check.

TAKTIK Darmstadt agiert gewöhnlich in einem 4-2-3-1-System. Der Fokus liegt auf einer kompakten Defensive, um bei Ballgewinn vor allem über den schnellen Marcel Heller schnörkellos zu kontern.

BESTE SPIELER Heller ist mit seinem Antritt ein wichtiger Faktor in der Offensive des SV 98. Initiiert werden die Angriffe zumeist von Routinier Hamit Altintop. Und im Tor hat Daniel Heuer Fernandes schon bewiesen, dass er den verletzten Michael Esser adäquat ersetzen kann.

LETZTES AUFEINANDERTREFFEN Am 20. Dezember 2015 drehte Borussia in Unterzahl einen 1:2-Rückstand noch in einen 3:2-Sieg um. Seitdem gab es in Darmstadt ein 2:0, und im Januar 2017 ein 0:0, bei dem Dieter Hecking sein Debüt auf Gladbachs Trainerbank feierte.

STÄRKEN Die vergangenen Wochen hat Darmstadt eindrucksvoll bewiesen, dass es die Saison nicht einfach ausklingen lässt. Moral und Einsatzbereitschaft sind intakt, so dass auch individuell besser besetzte Mannschaften sich einen Erfolg gegen das Tabellenschlusslicht hart erarbeiten müssen.

SCHWÄCHEN Zuletzt in Hamburg gab es zwar einen Sieg, doch ansonsten ist die Auswärtsbilanz mit lauter Niederlagen niederschmetternd. Zudem belegt die schwächste Offensive der Liga sowohl beim Herausspielen von Chancen als auch bei der Chancenverwertung hintere Plätze.

TRAINER Es ist seine erste Station als Chefcoach im Profibereich: Torsten Frings (40) feierte im Hinspiel gegen Gladbach seine Premiere im Oberhaus. Den Abstieg der Lilien konnte der Ex-Nationalspieler zwar nicht verhindern, mit einigen beachtlichen Resultaten im Verlauf der Rückrunde aber auf sich aufmerksam machen.

 

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussias Gegner: Darmstadt – nur nicht wieder ein 1:6


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.