| 15.02 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Ein Zweikampf-Problem im Rückwärtsgang

Die entscheidenden Fehler gegen Mainz
Die entscheidenden Fehler gegen Mainz FOTO: dpa, fve fdt
Mönchengladbach. Klar, die Borussia hatte bei der 0:1-Niederlage in Mainz Chancen für mindestens zwei Tore. Doch die Chancenverwertung war nur das Offensivproblem. Auch hinten wurden wieder entscheidende Fehler gemacht. Von Jannik Sorgatz

Im Dezember 2013 holte Gladbach mit Lucien Favre ein 0:0 in Mainz. Was damals ein wenig enttäuschend war, weil das Remis eine Serie von sechs Siegen in Folge beendete, hätten André Schubert und sein Team am vergangenen Freitag sicher dankend angenommen.

Anders als vor gut zwei Jahren hatte die Borussia sogar zahlreiche Chancen, ein paar Defizite in der Defensivarbeit verhinderten allerdings selbst den einfachen Punktgewinn.

Das Gegentor durch Christian Clemens fiel erneut nach einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung. Wo Gladbach gegen Dortmund mehrmals völlig offen stand, waren die Spieler diesmal sogar ganz gut positioniert. Sie verloren jedoch entscheidende Zweikämpfe – oder suchten sie erst gar nicht, wie unsere detaillierte Analyse zeigt.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Das muss Borussia Mönchengladbach gegen Werder Bremen verbessern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.