| 00.00 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Der Sommer wird bunter

Das ist Yann Sommer
Das ist Yann Sommer FOTO: Dirk Päffgen
Lila mit Neongelb - so stand Uwe Kamps zu seiner aktiven Zeit zuweilen im Borussen-Tor. Eine Zeit lang war sein farbliches Motto: je knalliger das Outfit, desto besser. "Ich stehe zu meinen Trikots", sagte Kamps, als er gefragt wurde, warum er trug, was er trug. Von Karsten Kellermann

Torhüter müssen sich vom Rest des Teams abheben, das ist die Vorgabe. Ansonsten gilt: alles geht. Mancher sagt, dass bunte Farben quasi den Ball anziehen. Zumindest steht zu vermuten, dass besonders grelle Outfits das Auge des Betrachters und somit auch eines Schützen auf sich ziehen. Inwieweit Farben aber Ball-magnetisch sind, ist wissenschaftlich natürlich unbelegt. Weswegen es vor allem eine Frage des persönlichen Geschmacks ist, wie des Torwarts Kleider ausfallen.

Der aktuellste Kamps-Nachfolger, Yann Sommer, setzt künftig die grelle Tradition im Borussen-Tor fort. Denn der Sommer wird bunter. Er wird unter anderem in Orange spielen: Trikot, Hose, Stutzen - alles orange. Bislang war der Schweizer mal in Grün, mal in Blau, mal in Schwarz oder in Grau unterwegs im Gladbacher Tor.

Im nationalen Gehäuse indes trug der Schweizer das schon öfter. Nun auch im Dienst des Klubs. Sommers neue Kleider geben den (Farb-) Ton an: Als "stimmungsaufhellend, "belebend" und "optimistisch" stuft die Psychologie die Farbe Orange ein. Guter Dinge, vital und positiv in die Saison zu gehen, kann definitiv nicht schaden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: Der Sommer wird bunter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.