| 00.00 Uhr
Borussia Mönchengladbach
Der VfB Stuttgart geizt mit Toren
Bundesliga 12/13: Gladbach - Stuttgart
Bundesliga 12/13: Gladbach - Stuttgart FOTO: dpa, Federico Gambarini
Mönchengladbach. Das wichtigste Heimspiel hat der VfB Stuttgart erst am kommenden Mittwoch. Im DFB-Halbfinale gegen den SC Freiburg geht es dann wohl schon um den Einzug in den Europapokal. Über die Bundesliga kann sich der VFB nicht mehr qualifizieren. Von Thomas Grulke

Morgen gegen Borussia geht es vielmehr darum, Selbstvertrauen für das Pokalspiel zu tanken.

TAKTIK Stuttgart spielt vornehmlich im 4-2-3-1-System. Vedad Ibisevic fungiert als einzige Sturmspitze, die über die Außenbahnen in Szene gesetzt werden soll. Gegen Borussia Dortmund zeigte der VFB kürzlich, dass er individuell besser besetzte Gegner mit großer Leidenschaft und Kampfkraft bearbeitet.

BESTE SPIELER Ibisevic spielt eine gute Saison, er zeichnet für zwölf der 29 Saisontore verantwortlich. Mit Flanken gefüttert wird er vor allem von Ibrahima Traore, der bereits sieben Torvorlagen leistete. Zudem hat Winter-Zugang Alexander Maxim sein Potenzial bereits angedeutet.

LETZTES AUFEINANDERTREFFEN Der 3:0-Sieg beim VfB in der vergangenen Saison beendete eine 18-jährige Durststrecke ohne Dreier in Stuttgart. Das Hinspiel dieser Spielzeit verlor Gladbach 1:2, es war seine bislang letzte Heimniederlage.

STÄRKEN Die Schwaben ziehen mit ihren schnellen Angreifern ein gefährliches Flügelspiel auf, in dem Torjäger Ibisevic gut zur Geltung kommt. Zuletzt steigerte sich auch die Defensive.

SCHWÄCHEN Die Zahlen sprechen für sich: Der VfB stellt aktuell die zweitschlechteste Rückrundenmannschaft, den drittschwächsten Angriff und das viertschwächste Heimteam der Liga. Zudem könnte morgen bereits der Fokus auf dem Pokalhalbfinale liegen.

TRAINER In Leverkusen und Hamburg hielt er sich höchstens eine Saison, in Stuttgart allerdings ist Bruno Labbadia schon fast zweieinhalb Jahre im Amt. Mit dem Abschneiden in der Bundesliga ist der 47-Jährige aber nur bedingt zufrieden. Ein Erfolg im Pokal soll es nun richten.

Quelle: RP/rl
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar