| 09.23 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Detlef D! Soost schießt hart gegen Jantschke

Fotos: Robben muss gegen Gladbach verletzt vom Platz
Fotos: Robben muss gegen Gladbach verletzt vom Platz FOTO: dpa, geb hak
Das Spiel verloren, Arjen Robben verloren: Für Bayern München war die 0:2-Niederlage gegen Borussia Mönchengladbach gleich doppelt bitter. Denn der niederländische Superstar verletzte sich bei einem Foul von Tony Jantschke und wird dem Rekordmeister wegen eines Bauchmuskelrisses wochenlang fehlen. Für sein Einsteigen muss sich der Gladbacher Verteidiger nun heftige Kritik anhören – aus ungewohnter Ecke.

Detlef D. Soost, der es in Deutschland als Tanzlehrer, Popstars-Juror, Diät-Assistent ("The biggest Loser") und Leute-Verschönerer ("I make you sexy dot com") zu mittelgroßem Ruhm gebracht hat, schoss auf seiner offiziellen Facebook-Seite hart gegen Jantschke. "Als Fußballfan finde ich es unglaublich mit welcher Brutalität Mittelklassespieler wie Tony jantschke, Weltklassespieler wie Arjen Robben augenscheinlich bewusst foulen und dadurch dafür sorgen dass er für Wochen nicht mehr seinem Beruf nachgehen kann", schrieb Soost.

Und der selbsternannte Fußballfan hat auch direkt einen Vorschlag, wie man in Zukunft in solchen Fällen verfahren sollte: "Dafür nur die gelbe Karte zu geben, finde ich zu wenig. Was ist eine gelbe Karte gegen eine 6-8 Wochen ( Sperre) Unterbrechung .????? Sieg gegen Bayern hin oder her aber das ist echt zu hart!!!!!!!!!"

 

Die Reaktionen auf Soosts Einschätzung fallen heftig aus. Gut 300 Facebook-Nutzer klickten bei seinem Beitrag auf "Gefällt mir", drückten also ihre Zustimmung aus. In den Kommentaren stößt der 44-Jährige allerdings größtenteils auf Gegenwind. "Unverschämt, das du möchtegern Fußball Experte, hier öffentlich einen immer fairen Spieler wie Tony Jantschke an den Pranger stellst", schreibt einer. "Habs gesehen und wenn man böse fällt kann wohl der Gegenmann nichts dafür.. Gelb war berechtigt aber rot ähmmm neeee !!! Robben fiel halt bisschen unglücklich und mal ehrlich in Sachen Muskelanspannung kann man sich oft was verletzen!!", so die Einschätzung eines anderen.

Einige geben sogar Robben die Schuld für seine schwere Verletzung. "Robben hebt schon ab, wenn der Wind bläst. Und vor lauter Lufttheater ist der verhinderte Vogel überstreckt gelandet. Selbstverstümmelung ist zwar nicht strafbar, aber dämlich", meint einer der Kommentatoren.

Jantschke hatte das Foul in der 22. Minute der Partie begangen und dafür die Gelbe Karte gesehen. Für Robben war das Spiel zwei Minuten später beendet, für ihn kam Thomas Müller ins Spiel.

(areh)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: Detlef D! Soost schießt hart gegen Jantschke


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.