| 15.33 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Eberl: Embolo ist zu teuer, Vestergaard kommt bald

Borussia Mönchengladbach: Eberl: Embolo ist zu teuer, Vestergaard kommt bald
Breel Embolo wird kein Gladbacher. FOTO: dpa, sg vdm mr
Mönchengladbach. Max Eberl hat im Rahmen der Vorstellung von Rückkehrer Christoph Kramer zu weiteren Personalien Stellung bezogen. Breel Embolo kommt nicht, bei Jannik Vestergaard und Mamadou Doucouré sollte es indes schnell gehen.

Angesprochen auf die Gerüchte um die Verpflichtung des Schweizer Nationalspielers Embolo sagte Eberl: "Er ist ein toller Spieler und es ehrt uns, dass wir mit so vielen tollen Spielern in Verbindung gebracht werden, aber das ist für Borussia nicht zu leisten." Der 19 Jahre alte Stürmer, der im EM-Kader der Eidgenossen steht, soll vor einem Wechsel zu Bundesliga-Aufsteiger RB Leipzig stehen.

Besser sieht es dagegen bei Bremens Vestergaard und PSG-Talent Doucouré aus. "Es sollte nicht mehr allzu lange dauern", sagte Eberl schmunzelnd und vielsagend zum bevorstehenden Vestergaard-Transfer. Es wird erwartet, dass in dieser Personalie bis zum Ender Woche Vollzug gemeldet wird. Auch beim französischen Abwehrspieler Doucouré deutet vieles auf eine baldige Verkündung des Wechsels hin.

(can)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: Eberl: Embolo ist zu teuer, Vestergaard kommt bald


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.