| 16.56 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Eberl verhandelt in Bremen über Vestergaard-Transfer

Porträt: Jannik Vestergaard: Däne mit niederrheinischen Wurzeln
Porträt: Jannik Vestergaard: Däne mit niederrheinischen Wurzeln FOTO: Dirk Päffgen
Mönchengladbach. Die Verpflichtung von Jannik Vestergaard wird konkret. Am Donnerstag war Max Eberl in Bremen, um Verhandlungen über den Werder-Profi zu führen. Von Karsten Kellermann

Max Eberl ist offenbar guter Dinge. Das zumindest lässt den Betrachter das Foto vermuten, welches die Syker "Kreiszeitung" am Donnerstag zeigte. Borussias Sportdirektor ist darauf zu sehen, entstanden ist das Bild am Bremer Weserstadion. Mit Eberl im Auto sitzt Geschäftsführer Stephan Schippers. Die hochrangige Gladbacher Delegation zeigt: Borussia macht wohl ernst in der Personalie Jannik Vestergaard. Möglich, dass der Vestergaard-Transfer (sehr) zeitnah als "perfekt" gemeldet wird.

Mit dem Spieler soll sich Borussia längst einig sein. "Ich war immer ehrlich, deswegen kann ich weder das eine noch das andere sagen. Ich kann nichts versprechen", wurde Vestergaard zuletzt im "Weser Kurier" zitiert. Nun muss noch mit Werder Bremen, dem Noch-Arbeitgeber des 199 Zentimeter langen Dänen verhandelt werden. Dass es mehrere Anfragen für Verstergaard  gibt, hatte Werder Manager Thomas Eichin am Mittwoch der "Kreiszeitung" bestätigt. Und auch, dass sich Werder damit beschäftigen werde. Am Donnerstag wurde der frühere Gladbach-Profi jedoch entlassen. Sein Nachfolger Baumann ist erst ab Montag im Amt.

Eberl und Schippers hatten dennoch einen Gesprächspartner wie Werders Aufsichtsratsvorsitzender Marco Bode am Nachmittag klarstellte: Klaus Filbry, Werders Klubchef, habe sie empfangen und mit ihnen gesprochen, so Bode. Ein anderer Verhandlungsgegenstand könnte auch der Nachwuchsmann Johannes Eggestein gewesen sein, spekuliert der "Weser Kurier".

Doch vornehmlich dürfte es um Vestergaard gegangen sein, den Werder erst im Januar 2015 von 1899 Hoffenheim geholt hatte. Er wäre nach dem Abgang von Martin Stranzl und Roel Brouwers der passende Mann Gladbachs Abwehr: Länge ist gefragt, da die beiden Ü30er nicht mehr da sind. Vestergaard machte bisher 119 Erstliga-Spiele, 33 davon für Bremen.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: Eberl verhandelt in Bremen über Vestergaard-Transfer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.