| 15.20 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Eberl wünscht sich noch lange Zusammenarbeit mit Favre

Fotos: Favre am Mittwoch zurück beim Training
Fotos: Favre am Mittwoch zurück beim Training FOTO: Dirk Päffgen
Mönchengladbach. Die Idealvorstellung von Borussias Sportdirektor Max Eberl für seine berufliche Zukunft sieht ein noch langes Zusammenwirken mit Trainer Lucien Favre bei Borussia vor.

"Jetzt haben wir beide ja noch langfristige Verträge - und wir hoffen, dass wir nicht nur diese Laufzeit, sondern auch darüber hinaus zusammenarbeiten dürfen", sagte Eberl am Freitag. Zuletzt war Favres Name in den Medien zunächst als möglicher Nachfolger von Jürgen Klopp in Dortmund genannt und dann auch mal wieder als denkbarer nächster Bayern-Trainer nach Pep Guardiola spekuliert worden.

"Dass erfolgreiche Vereine mit ihren Personen für andere interessant werden, ist normal. Fakt ist aber: Wir machen seit viereinhalb Jahren einen super Job zusammen und haben unglaublich viel auf den Weg gebracht. Und dass dieser Weg noch nicht zu Ende sein soll, ist auch klar", sagte Eberl.

Die Verträge von Eberl und Favre bei Borussia laufen jeweils bis 2017.

(klü)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: Eberl wünscht sich noch lange Zusammenarbeit mit Favre


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.