| 14.51 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Erneute Zwangspause für Stranzl

Das ist Martin Stranzl
Das ist Martin Stranzl FOTO: Dieter Wiechmann
Mönchengladbach. Borussias Abwehrchef Martin Stranzl muss erneut einige Tage mit dem Mannschaftstraining aussetzen und verpasst damit das letzte Testspiel seines Teams am Samstag (16 Uhr) bei Newcastle United. Der 35-Jährige fällt mit einer Sehnenreizung im linken Oberschenkel "bis auf Weiteres" aus, wie der Verein am Freitag mitteilte. Von Stefan Klüttermann

Stranzl fehlte beim Abschlusstraining genauso wie André Hahn (Muskelfaserriss im Adduktorenbereich). Die beiden sowie der wieder ins Teamtraining zurückgekehrte Nico Elvedi ("Für ihn kommt es zu früh", sagte Lucien Favre) fliegen am späten Nachmittag nicht mit auf die Insel. Bei Stranzl handelt es sich um muskuläre Probleme, die schon einmal im Trainingslager aufgetreten waren und nun wieder aufgetaucht sind.

Im Freitagstraining ließ Trainer Lucien Favre als vermeintliche "A-Elf" für Newcastle exakt die Startelf aus dem Porto-Spiel agieren, also: Sommer - Jantschke, Christensen, Schulz, Wendt - Xhaka, Dahoud - Traoré, Herrmann - Raffael, Stindl.

"Wir werden am Samstag aber auch ein bisschen durchwechseln, schließlich haben wir bis zum Pokalspiel am Montag in einer Woche noch eine lange Woche vor uns", sagte Favre.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: Erneute Zwangspause für Stranzl


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.