| 11.15 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Johnson: "Wir wollen ins Halbfinale"

Fotos: Kruse cool vom Punkt trotz Wartezeit
Fotos: Kruse cool vom Punkt trotz Wartezeit FOTO: afp, dg
Mönchengladbach. Fabian Johnson hätte in der Partie bei 1899 Hoffenheim den Ausgleich für Borussia erzielen können, wurde aber im Strafraum gefoult. Anschließend traf Max Kruse per Elfmeter, Gladbach siegte noch 4:1 – und muss nun zu Arminia Bielefeld. Von Karsten Kellermann

Herr Johnson, für Sie als Ex-Hoffenheimer war es eine Rückkehr zum Ex-Verein mit einem Knalleffekt: Das 4:1 war Borussias erster Sieg bei 1899 – und ein tolles Spiel.

Johnson Das stimmt, wir haben ein gutes Spiel gemacht. Wir sind dumm in Rückstand geraten und haben es dann gut herausgespielt. Wir sind froh, dass wir gewonnen haben.

Für Sie hätte es eine perfekte Rückkehr sein können – das hat aber Oliver Baumann mit seiner Parade kurz vor der Pause verhindert.

Johnson Leider. Ich glaube Andreas Beck hat nach der Hereingabe den Ball noch mal touchiert, darum habe ich ihn nicht zu 100 Prozent erwischt. Schade.

Jetzt geht es im DFB-Pokal nach Bielefeld. Borussia hat bei den Bayern gewonnen, jetzt beim Angstgegner Hoffenheim – und in beiden sehr stark gespielt. Wie sehr muss man nun gegen einen Drittligisten umdenken?

Johnson Wir dürfen eigentlich gar nicht daran denken, dass es ein Drittligist ist oder auch nicht. Wir fahren dorthin, um zu gewinnen und weiterzukommen, das ist unser Ziel. Wir wollen ins Halbfinale.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fabian Johnson: "Wir wollen ins Halbfinale"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.