| 14.08 Uhr

Testspiel gegen Borussia
Favre freut sich auf Fans und seine Ex-Spieler

Fotos: Favre – akribischer Arbeiter und Ex-Gladbach-Trainer
Fotos: Favre – akribischer Arbeiter und Ex-Gladbach-Trainer FOTO: AP
Das ist schon mal beruhigend. Lucien Favre freut sich auf das Wiedersehen mit Borussia. "Ich werde viele Bekannte und Freund aus dem Klub und meine ehemaligen Spieler sehen und freue mich auch auf die Fans", sagte der frühere Trainer. Von Karsten Kellermann, Rottach-Egern

Er wird Donnerstag mit seinem neuen Klub OGC Nizza die Borussen in Rottach-Egern im Testspiel fordern. "Wir wollten unbedingt einen starken Gegner haben, das hat mit Borussia zufällig gepasst. Das Spiel ist für uns der letzte Test vor den Spielen gegen Ajax Amsterdam in der Qualifikation für die Champions League", wird Favre in einem Interview auf Borussias Internetseite zitiert. Favre war mit seinem Team in der vergangenen Saison Dritter geworden in Frankreich.

Vor dem Spiel gegen Nizza, das am Donnerstag um 18 Uhr angepfiffen wird, spielt Borussia schon gegen Leeds United (14.15 Uhr). Dabei werden Nico Elvedi und Mamadou Doucouré sicher noch nicht dabei sein. Aber die beiden jungen Verteidiger haben am Mittwochvormittag zum ersten Mal während des Trainingslagers in Rottach-Egern komplett mit der Mannschaft trainiert. Elvedi, der eine Muskelverhärtung hatte, ist "froh, dass ich wieder alles mitmachen kann, ich habe keine Beschwerden mehr". Doucouré, der die gesamt vergangene Saison verletzt fehlte, macht ebenfalls einen guten Eindruck.

Ndenge soll verliehen werden

Zwei Stunden dauerte die Einheit am Vormittag, um 16.30 Uhr am Donnerstag ist die zweite des Tages. Es gab viele Passübungen und ein Trainingsspiel Elf gegen Elf, in dem Trainer Dieter Hecking erneut die Dreierkette proben ließ. Er unterbrach das Spiel immer wieder und erläuterte an der Taktiktafel seine Vorstellungen vom Spiel der Borussen.

Für die Testspiele reisen die U23-Spieler Nils Rütten und Mike Feigenspan an, um Alternativen zu haben. "Wir wollen allen Spielern die Möglichkeit geben, viele Spielanteile gegen richtig gute Mannschaften zu bekommen. Wir werden mit zwei unterschiedlichen Mannschaften antreten, damit alle möglichst die gleiche Belastung bekommen", erklärte Co-Trainer Dirk Bremser.

Derweil stellt sich Nachwuchsspieler Tsiy William Ndenge beim niederländischen Erstligisten Roda Kerkrade vor, der sich ebenfalls im Trainingslager befindet. Ndenge soll für ein Jahr ausgeliehen werden an den Klub, für den zuletzt Kult-Borusse Roel Brouwers spielte, bevor er seine Karriere beendete.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Testspiel gegen Borussia: Favre freut sich auf Fans und seine Ex-Spieler


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.