| 16.32 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Favre testet einen Stürmer, Sommer staunt

Borussia Mönchengladbach: Favre testet einen Stürmer, Sommer staunt
Alexandru Tudorie aus Rumänien nimmt derzeit am Mannschaftstraining teil. FOTO: Dirk Päffgen
Mönchengladbach. Borussia ist latent auf Stürmersuche. Das hat Sportdirektor Max Eberl während des Trainingslagers in Rottach-Egern noch einmal bestätigt. Von Karsten Kellermann

Es sei auch Geld da, um aktiv zu werden – wenn sich ein passender Mann findet, der Qualitäten hat, "die wir so noch nicht im Kader haben". Dass Eberl nicht um jeden Preis zukaufen will, hat er indes auch betont.

Derzeit testen die Borussen einen Offensivmann. 18 Jahre ist der Rumäne Alexandru Tudorie alt und momentan beim rumänischen Erstligisten Otelul Galati unter Vertrag. Eberl hatte zuletzt gesagt, dass Körpergröße durchaus ein Kriterium sei bei der Suche nach einer eventuellen Verstärkung für die Offensive.

Zumindest was das angeht, erfüllt Tudorie die Vorgabe. 1,90 Meter ist er groß. Auf Empfehlung des Ex-Borussen Ewald Lienen kam er nach Gladbach zum Probetraining. Lienen trainierte Otelul Galati in der abgelaufenen Saison. Tudorie schaffte unter Lienen den Durchbruch zum Stammspieler und erzielte in 22 Spielen zwei Tore. Der U19-Nationalspieler hat nun im Training die Gelegenheit, Trainer Lucien Favre zu überzeugen und sich für eine Verpflichtung zu empfehlen. Ob daraus etwas wird, wird sich zeigen, doch wäre er dann wohl nur ein Perspektivspieler.

Fotos: Johnson trainiert erstmals mit Borussia FOTO: Dirk Päffgen

Zwei, die definitiv Borussen sind und in der neuen Saison sicher eine Rolle spielen werden, machten am Donnerstag zum ersten Mal beim Mannschaftstraining mit: Yann Sommer und Fabian Johnson. Beide staunten nach dem fast zweistündigen Morgentraining, als sie auf dem Weg in die Kabine massenweise Autogramme schreiben mussten. Aufgrund der Ferien war es rappelvoll im Borussia-Park. "Ich Basel waren auch immer ein paar Fans beim Training. Aber was hier los ist, ist unglaublich", sagte Sommer, Borussias neue Nummer eins. Auch Johnson kennt derartige Fan-Mengen aus dem eher beschaulichen Hoffenheim nicht.

Am Freitag trainieren die Borussen um 13 Uhr. Dann machen sie sich auf den Weg nach Hamburg. In der Hansestadt ist am Wochenende der Telekom-Cup. Borussia spielt am Samstagabend um 20.30 Uhr gegen den FC Bayern München, tags darauf ist entweder das Finale oder das Spiel um Platz drei gegen den Hamburger SV oder den VfL Wolfsburg, die im ersten Halbfinale aufeinander treffen. "Wir treffen in Hamburg auf gute Gegner, das ist ein echter Härtetest in der Vorbereitung", sagte der neuer Stürmer André Hahn.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: Favre testet einen Stürmer, Sommer staunt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.