| 13.18 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Favre: "Wir wollen unser Level halten"

Fotos: Favre – akribischer Arbeiter und Ex-Gladbach-Trainer
Fotos: Favre – akribischer Arbeiter und Ex-Gladbach-Trainer FOTO: AP
Mönchengladbach. Selbst in einer so erfolgreichen Phase, wie sie Borussia Mönchengladbach derzeit durchlebt, gibt es noch Statistiken, die eher gruselig daherkommen. Die mit der Bilanz bei Spielen in Hoffenheim, zum Beispiel: In acht Pflichtspielen bei der TSG gab es für die Borussen sechs Niederlagen und zwei Remis. Nun, beim neunten Anlauf am Ostersamstag (15.30 Uhr), will die Mannschaft von Lucien Favre auch diesen Bock umstoßen und mit dem ersten Sieg im Kraichgau die Hausherren wohl final im Kampf um die Europacup-Plätze distanzieren. Von Stefan Klüttermann

Die Form der Borussen stimmt in jedem Fall: Aus den vergangenen sechs Bundesligapartien holte das Team 14 von 18 möglichen Punkten, nur die Bayern sammelten einen mehr. "Wir wollen unser Level halten, die nächsten zwei Wochen mit den Spielen gegen Hoffenheim, Bielefeld, Dortmund, Frankfurt werden interessant", sagte Favre.

 

Und Favre wäre nicht Favre, wenn er nicht vor dem kommenden Gegner warnen würde: "Es ist immer schwer gegen Hoffenheim. Sie haben Spieler, die den Unterschied machen können", sagte der Schweizer am Donnerstagmittag. Er selbst konnte zumindest erfreut registrieren, dass alle Nationalspieler wohlbehalten von ihren Länderspieleinsätzen zurückgekehrt sind. Einzig Thorben Marx fällt mit Knieproblemen aus.

Die Personalie dieser Woche betraf aber eh Patrick Herrmann und seine vorzeitige Vertragsverlängerung bis 2019 – natürlich auch sehr zur Freude von Favre. "Das bedeutet, dass er sich wohl fühlt. Und es ist ein sehr gutes Zeichen vom Verein", sagte Gladbachs Trainer. Sportdirektor Max Eberl fügte hinzu: "Patrick hat in den vergangenen Jahren eine Riesenentwicklung genommen. Er hat auch den Konkurrenzkampf zu Beginn der Saison angenommen, was ihn auch als Persönlichkeit weiter gebracht hat."

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: Favre: "Wir wollen unser Level halten"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.