| 15.18 Uhr
Borussia Mönchengladbach
Bayern will Kurt, Borussia will Schöpf – Atmosphäre gestört
FC Bayern München jagt Gladbachs Talent Sinan Kurt
Die Bayern sind angeblich an Sinan Kurt interessiert. FOTO: Dieter Wiechmann
Mönchengladbach. Borussia hat Interesse an Bayerns Talent Alessandro Schöpf (20). Der wurde von Bayern-Trainer Pep Guardiola mit Thiago Alcantara verglichen. Von Karsten Kellermann

Ein Sechser ist er, ein Spielgestalter. Einer, den Gladbach gebrauchen könnte. Ein Ausleihgeschäft wäre denkbar. Doch es gibt ein Problem: Die Atmosphäre zwischen Borussia und den Bayern ist gestört.

Es ist noch nicht lange her, dass die Bayern Borussias Drei-Sterne-Plus-Internat besichtigt haben. Nun wollen sie eine der wertvollsten Früchte der Akademie ernten. Sie haben das Top-Talent Sinan Kurt "angegraben". Die Art und Weise, wie das passierte, gefällt Borussia nicht.

Kurt ist langfristig gebunden, Borussia hat auch ein Angebot zur Verlängerung vorgelegt - und die Perspektive, zum Profikader zu gehören, aufgezeigt. Das scheint Kurt nicht zu reichen. Er zögert seit langem. Und nun locken die Bayern.

Das erinnert an alte Zeiten. Stichwort: Lothar Matthäus.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar