| 07.39 Uhr

+++ Fohlenfutter +++
In seiner Entstehung liegt Stindls Hand-Tor voll im Trend

Das Netz diskutiert über Stindls Hand-Tor
Das Netz diskutiert über Stindls Hand-Tor
Mönchengladbach. Auch wenn das Hand-Tor von Lars Stindl zumindest umstritten war – es zeigt deutlich eine Tendenz bei Borussia. Es dürfen wieder Tore nach Standards erzielt werden. In unserem Newsblog "Fohlenfutter" finden Sie alle Neuigkeiten rund um den VfL.
  • Okay, über das Körperteil, mit dem Lars Stindl das 1:0 in Ingolstadt erzielte, erregte die Gemüter. Nichts zu diskutieren gibt es aber über die Entstehung: Es fiel nach einer Ecke von Oscar Wendt. Und liegt damit voll im Borussia-Trend.
  • 2/26/17 9:50 PM
    Aus Borussia-Sicht: Nachmacher Real!
  • 2/26/17 9:48 PM
    Collinas Erben müssten es wissen.
  • 2/26/17 9:46 PM
    Nächste Episode der Wortspielerei... This is the Wendt
  • 2/26/17 9:21 PM
    Torfabrik sieht erste Verschleißerscheinungen beim Sieg in Ingolstadt, aber auch eine starke Willensleistung.
  • 2/26/17 7:42 PM
    Was Yann Sommer wohl meint: "Wir denken von Spiel zu Spiel."
  • 2/26/17 7:40 PM
    Nach dem 2:0-Sieg der Borussia in Ingolstadt sind die Gastgeber sauer. Hand-Torschütze Lars Stindl spricht von einem "nicht ganz astreinen" Tor, betont aber, dass bei ihm keine Absicht vorlag.
  • 2/26/17 7:38 PM
    Die Mannschaft ist schon wieder nach Hause geflogen. Montag dann mal ein reisefreier Tag.
  • 2/26/17 7:22 PM
    Hatten die Ingolstädter eine Vorahnung? Das Stadionheft lässt es vermuten!
  • 2/26/17 7:11 PM
    Fakt des Spieltags bei deltatre: "Mönchengladbach feierte im fünften Rückrundenspiel den vierten Sieg und ist mit zwölf Punkten das beste Rückrundenteam." Kann man mit leben.
powered by Tickaroo