| 00.00 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Gegnercheck: Ingolstadt - wenige Tore, viele Punkte

Borussia Mönchengladbach: Scorerliste der Saison 2015/16
Borussia Mönchengladbach: Scorerliste der Saison 2015/16 FOTO: ap
Viersen. Kaum wurden die Stimmen lauter, dass dem FC Ingolstadt nun die erste Negativserie seit dem Aufstieg drohen könnte, sorgte der Aufsteiger für die nächste Überraschung. Mit dem 1:1 beim FC Schalke 04 verhinderten die Schanzer die dritte Bundesliga-Niederlage in Folge, so dass sie heute (15.30 Uhr) als Tabellenachter im Borussia-Park antreten. Von Thomas Grulke

TAKTIK Trainer Ralph Hasenhüttl formiert seine Mannschaft in der Regel im 4-3-3-System. Aus einer geordneten Defensive heraus wird der Gegner mit viel Laufarbeit und taktischem Geschick am Spielaufbau gestört und bei Ballgewinn schnell umgeschaltet.

BESTE SPIELER Während Torwart Ramazan Özcan und Kapitän Marvin Matip in der Innenverteidigung die Stützen der Ingolstädter Abwehr sind, ist Pascal Groß der Taktgeber im Mittelfeld.

LETZTES AUFEINANDERTREFFEN Ein Pflichtspiel zwischen beiden Vereinen gab es bislang noch nicht. Am 15. Juli 2013 gastierte Borussia jedoch zu einem Testspiel beim FC Ingolstadt und verlor 0:1.

STÄRKEN Der FCI spielt vor allem auswärts enorm effektiv, fünf Tore genügten ihm, um schon elf Punkte mitzunehmen. Hauptverantwortlich dafür ist die gute Defensivarbeit, die das gesamte Team verrichtet.

SCHWÄCHEN Im Angriff fehlt es dem Aufsteiger allerdings mitunter an der nötigen Durchschlagskraft. Ingolstadt spielt sich zum einen nur wenige Großchancen heraus - und hat zum anderen hapert es auch bei der Verwertung.

TRAINER Ralph Hasenhüttl ist angekommen in der Ersten Bundesliga. Seit seinem Einstieg in Ingolstadt am 7. Oktober 2013 führte der 48-jährige Österreicher den Klub aus den Niederrungen der Zweiten Liga ins Oberhaus des deutschen Fußballs.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gegnercheck: FC Ingolstadt - wenige Tore, viele Punkte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.