| 13.15 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Gladbach weiter ohne Stranzl, Nordtveit wieder dabei

Stranzl und Hahn mischen wieder mit
Stranzl und Hahn mischen wieder mit FOTO: Dirk Päffgen
Mönchengladbach. Borussia Mönchengladbach muss im Bundesligaspiel bei Werder Bremen am Sonntag (17.30 Uhr, im LIve-Ticker) noch ohne Martin Stranzl auskommen. Der Innenverteidiger ist aber nach langer Verletzungspause auf einem guten Weg.

"Er hat die ganze Woche mittrainiert. Ein Einsatz kommt aber noch zu früh", sagte Coach Lucien Favre am Freitag. Favre kann wieder mit Havard Nordtveit planen, der seine Zwei-Spiele-Sperre abgesessen hat. Thorgan Hazard winkt erneut ein Platz in der Startelf, zumal Ibrahima Traoré leicht angeschlagen ist.

Für die Borussia, die im Mai nach langer Zeit in Bremen mal wieder gewonnen hatte (2:0), geht es nach zwei Niederlagen darum, die ersten Punkte der Saison zu sammeln. "Wir müssen Geduld haben und in Bremen versuchen, die richtige Balance zu finden", betonte Favre.

(lnw)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: Gladbach weiter ohne Stranzl, Nordtveit wieder dabei


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.