| 16.52 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Hahn und Stranzl noch nicht bereit für Mainz

Stranzl und Hahn mischen wieder mit
Stranzl und Hahn mischen wieder mit FOTO: Dirk Päffgen
Mönchengladbach. Stürmer Josip Drmic und Verteidiger Roel Brouwers haben am Donnerstag eine Trainingspause eingelegt. Beide Borussen gaben indes Entwarnung, ihr Einsatz beim ersten Heimspiel gegen Mainz 05 ist nicht gefährdet. Von Karsten Kellermann

"Das war eine Vorsichtsmaßnahme", gaben beide gleichlautend bekannt. Drmic hat sich für sein Heimdebüt am Sonntag (17.30 Uhr, im Live-Ticker) viel vorgenommen, und Brouwers hofft, anders als beim 0:4 in Dortmund, eventuell zur Startelf zu gehören. "Das würde mich freuen. Der Trainer weiß, was ich kann und wenn er mich bringt, bin ich bereit", sagte Brouwers. Bei Martin Stranzl ist das anders. Der Österreicher trainierte zwar auch am Donnerstag mit dem Team. Doch für das Mainz-Spiel kommt der Kapitän nicht in Frage. "Martin hat seit fünf Monaten kein Pflichtspiel bestritten. Die Partie gegen Mainz  noch viel zu früh für ihn", sagte Trainer Lucien Favre.

Auch André Hahn, der nach seinem Muskelfaserriss ebenfalls wieder mit den Kollegen übt, geht nicht davon aus, dass er beim Heimdebüt dabei sein kann. "Es ist ein gutes Gefühl, ohne Beschwerden zu trainieren. Wenn der Trainer mich braucht, bin ich natürlich da. Aber ich bin noch nicht bei 100 Prozent. Darum rechne ich nicht damit, Sonntag im Kader zu sein", sagte Hahn. Er will nach seiner Verletzung nichts überstürzen.

Nicht dabei sind am Sonntag auch der noch einmal gesperrte Havard Nordtveit, Fabian Johnson, der sich in Dortmund einen Muskelfaserriss zugezogen hatte, und Alvaro Dominguez. Der Spanier weilt nach wie vor zu Reha-Maßnahmen in seiner Heimat. In den beiden vergangenen Tagen war Reha-Trainer Andreas Bluhm dort, um sich einen Eindruck vom Zustand des Defensivspielers zu machen.

Dominguez soll nach dem Bremen-Spiel (29. August) nach Gladbach zurückkehren. Das ist der Plan. Wann Dominguez wieder spielen kann, ist offen. Deswegen ist nun auch Nico Schulz aus Berlin geholt worden, da nach Dominguez‘ Ausfall keine Alternative für Linksverteidiger Oscar Wendt da ist.

Borussia Mönchengladbach: Einblicke in Bildband "Wir leben Borussia" FOTO: Przemek Niciejewski
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: Hahn und Stranzl noch nicht bereit für Mainz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.