| 09.40 Uhr

Borussias Gegner
Hertha holte noch keinen Punkt bei Topteams

Porträt: Hertha-Trainer, Ungarn-Trainer, Rekordspieler
Porträt: Hertha-Trainer, Ungarn-Trainer, Rekordspieler FOTO: dpa, meh jai
Mönchengladbach. Es ist mittlerweile ein vertrautes Bild beim Blick auf die Tabelle: Nach elf der vergangenen zwölf Spieltagen belegte Hertha BSC stets den dritten Platz.  Von Thomas Grulke

Der Hauptstadtklub, der in der Vorsaison noch lange gegen den Abstieg kämpfte, darf sich  berechtigte Hoffnung auf die Teilnahme an der Champions League 2016/17 machen.

Ein großer Schritt dahin wäre sicherlich ein Sieg bei der Gladbacher Borussia, auf die Berlin derzeit einen Vorsprung von sechs Zählern hat. Borussias nächster Gegner im Check:

TAKTIK In den vergangenen Wochen setzte Trainer Pal Dardai erfolgreich auf ein 4-2-3-1-System, so dass Angreifer Salomon Kalou keine Doppelspitze mit Vedad Ibisevic bildete, sondern über die linke Außenbahn kam.

BESTE SPIELER Ob es Torwart Rune Jarstein, Außenverteidiger Mitchell Weiser, die laufstarken Mittelfeldspieler Vladimir Darida und Per Skjelbred oder die Stürmer Kalou und Ibisevic sind: Sie alle spielen eine überzeugende und sehr konstante Saison.

LETZTES AUFEINANDERTREFFEN Tony Jantschke, Raffael und Thorgan Hazard hießen die Torschützen beim 3:2 im bislang letzten Heimspiel gegen die Hertha am 6. Dezember 2014. Seitdem gewann Gladbach zweimal in Berlin (2:1 und 4:1).

STÄRKEN Mit vier Siegen in den vergangenen fünf Partien hat der Überraschungsdritte einen Lauf. Kompaktes Verteidigen, mannschaftliche Geschlossenheit, taktische Disziplin und schnelles Umschalten nach Ballgewinn prägen die erfolgreiche Spielzeit der Hertha.

SCHWÄCHEN In Verteidiger John Brooks fällt ein kopfballstarker Innenverteidiger aus. Und in den Auswärtsspielen gegen die Topklubs der Liga reichte es für die Berliner in der laufenden Saison noch kein Mal zu einem Punktgewinn.

TRAINER Seit 1996 ist Pal Dardai schon bei Hertha BSC beschäftigt, 286 Bundesligaspiele absolvierte der Ungar für Berlin. Nun macht sich der 40-Jährige dank dem Aufwärtstrend mit der Hertha auch als Bundesligatrainer einen Namen.

 

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussias Gegner: Hertha holte noch keinen Punkt bei Topteams


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.