| 00.00 Uhr

Borussia Mönchengladbach
"Hoschi" sammelt am Tegernsee Autogramme

Borussia Mönchengladbach: "Hoschi" sammelt am Tegernsee Autogramme
Ingo Hoschkara ist stellvertretender Bürgermeister von Dernbach und Mitglied des Fanclubs Borussen-Fohlen Westerwald. "Europapokal mit Borussia - und wir ziehen wieder durch Europa" hat er seinen visuellen Erlebnisbericht genannt. FOTO: Dirk Päffgen
Mönchengladbach. Ingo Hoschkara hat die entscheidenden Seiten markiert. Er sammelt Autogramme ein im Trainingslager der Borussen am Tegernsee. Unter anderem von Sportdirektor Max Eberl, Granit Xhaka und Martin Stranzl. Die Herren schreiben in das bilderreiche Buch, das Hoschkara mitgebracht hat. Es ist sein ganz persönlicher Blick zurück auf Gladbachs Europareisen der vergangenen Saison. Von Karsten Kellermann

"Ich war bei allen dabei", sagt Hoschkara, der stellvertretender Bürgermeister von Dernbach und Mitglied des Fanclubs Borussen-Fohlen Westerwald ist. "Europapokal mit Borussia - und wir ziehen wieder durch Europa" hat er seinen visuellen Erlebnisbericht genannt.

"Es waren tolle Touren mit tollen Erinnerungen, sowohl aus fußballerischer Sicht als auch touristisch. Da macht sich so ein Fotobuch abends auf der Couch ganz gut, das ist besser, als im Laptop die Bilder anzuschauen", sagt er. Nach jeder Reise hat er Fotos eingesammelt, eigene und von den anderen, die dabei waren, und hat am Ende die besten rausgesucht für das Druckwerk. "Das waren pro Tour einige 1000 Bilder, alles in allem habe ich so um die 50 Stunden an dem Buch gesessen", berichtet "Hoschi", wie er in der Fanszene heißt.

Seine Lieblingsreise war die in die bosnische Hauptstadt Sarajevo, also gleich die erste von fünf. "Wir haben eigentlich nichts erwartet. Und dann war es überraschend schön", sagt er. Besonders imposant sind die Bilder, die die Atmosphäre in den fremden Stadien zeigen: in Sarajevo, in Zürich, Nikosia, Villarreal und Sevilla. "Es ist immer schön zu sehen, wie die Fans Stimmung machen und welche Choreos sie sich ausdenken", sagt Hoschkara. Nun bereist Borussia die Champions League. Barcelona und London, bestenfalls "Orte, wo ich noch nicht war", das wäre sein Wunschprogramm. "Wenn die Auslosung feststeht, werden wir uns alle sofort an den Computer setzen und buchen. Es wird jedes Mal ein großes Gefühl sein, die Champions-League-Hymne zu hören, wenn Borussia spielt. Davon haben wir alle geträumt."

Was die neue Saison angeht, ist er "gedämpft euphorisch". Das passt zu den T-Shirts, die einige der mitgereisten Fans in Rottach-Egern tragen. Das Konterfei von Lucien Favre ist zu sehen und der Schriftzug: "Von Spiel zu Spiel", Favres Dogma. "Wenn wir es schaffen, als Sechster einzulaufen und wir wieder international dabei sind, wäre das schon unglaublich gut. Wenn Klubs wie Dortmund oder Schalke wieder schwächeln, ist vielleicht auch ein bisschen mehr drin", sagt Hoschkara. Zunächst wird er aber reichlich Bilder einsammeln für die Fortsetzung seines Buchs. "Ich freue mich darauf", sagt er. Damit beschreibt er wohl die Gefühlslage aller Borussen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: "Hoschi" sammelt am Tegernsee Autogramme


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.