| 07.43 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Traoré: "Lesen ist ein schönes Hobby"

Ibrahima Traoré: "Lesen ist ein schönes Hobby"
Ibrahima Traoré im Testspiel gegen Swansea City. FOTO: Dirk Päffgen
Ibrahima "Ibo" Traoré berichtet exklusiv für unsere Leser über seine Tage in Borussias Trainingslager.

Ich habe eine Zeit lang nicht so viel gelesen. Aber jetzt bin ich wieder eingestiegen. Früher habe ich öfter was über Philosophie gelesen, das interessiert mich. Es ist spannend, welche Gedankenwelten da beschrieben werden. Jetzt lese ich aber eher Bücher zu gesellschaftlichen Themen. Aktuell ist es ein Buch eines französischen Autors über die Integration der Muslime in Frankreich. Es ist sehr interessant. Er erklärt den Unterschied zwischen Moslems und Islamisten, den kennen viele Menschen ja nicht.

Ich habe ja schon erzählt, dass ich eine großen Schuhschrank und viele Basecaps habe. Aber ich habe auch eine Menge Bücher zu Hause. Ich finde, es macht ein Zuhause gemütlich und lebendig, wenn es Bücher gibt. Ich bekomme auch oft von meinen Freunden Bücher geschenkt, weil sie wissen, dass ich gern lese.

Zu meinem Geburtstag habe ich das neue Buch von Frédérick Beigbeder bekommen, das werde ich bald anfangen. Er und Francoise Sagan sind meine Lieblingsautoren. Ich mag die Art, wie sie schreiben, ihre Geschichten sagen mir etwas. Ich habe alle Bücher von ihnen gelesen.

Man sagt ja immer, wir Fußballprofis spielen in der Freizeit nur Playstation. Das ist ein Image, dass nicht stimmt. Ich muss sagen, dass ich viele Spieler kenne, die lesen. Da war früher in Stuttgart so und auch bei Borussia ist es so. Thorgan Hazard zum Beispiel, mein WG-Genosse im Trainingslager am Tegernsee, liest am liebsten Biografien über Sportler.

Lesen ist ein schönes Hobby. Es entspannt und gibt mir etwas. Jeder muss natürlich selbst wissen, was ihn interessiert. Ich mag weniger Fiktion, sondern eher sachliche und realistische Sachen, die mich zum Nachdenken anregen.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ibrahima Traoré: "Lesen ist ein schönes Hobby"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.