| 08.24 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Johnson: "Ich hoffe, dass es so weitergeht"

Sarajevo - Gladbach
Sarajevo - Gladbach FOTO: dpa, fd hm
Sarajevo. Fabian Johnson hat in Sarajevo beim 3:2-Auswärtssieg sein Pflichtspiel-Debüt für die Borussen gefeiert. Im Interview mit unserer Redaktion spricht der flexible US-amerikanische WM-Teilnehmer über seine Premiere, seine Position, das Rückspiel und den Bundesliga-Start.

Herr Johnson, Sie haben in Sarajevo Ihr Pflichtspiel-Debüt für Borussia gefeiert. Sind Sie zufrieden?

Einzelkritik: Sommer, Raffael und Xhaka bekommen die Note 5 FOTO: Dirk Päffgen

Johnson Ich bin sehr zufrieden, weil wir auswärts gewonnen haben.

Sie haben mit der Vorlage zum 3:2 zu dem Sieg im ersten Europa-League-Play-off bei FK Sarajevo auch Zählbares beigetragen.

Fotos: Sommers Patzer leitet 1:1 gegen Sarajevo ein FOTO: Dirk Päffgen

Johnson Wenn man spielt, versucht man natürlich etwas beizutragen. Branimir hat das Tor dann sehr schön gemacht. Wir sind glücklich und jetzt geht es am Wochenende im ersten Bundesligaspiel gegen Stuttgart.

Es war das perfekte Debüt: Der Einstand im Europapokal, der Sieg auswärts, dazu ein Tor vorbereitet…

Hahn trifft nach doppelter Hacke FOTO: Screenshot Kabel1

Johnson Natürlich will jeder Spieler, der zu einem neuen Verein kommt, mit einem Sieg starten. Das ist mir zum Glück gelungen und ich hoffe, dass es so weitergeht.

Sie haben inklusive der Testspiele nahezu auf allen Außenpositionen gespielt. In Sarajevo waren sie zunächst Rechtsverteidiger, dann hat Trainer Lucien Favre Sie auf die linke Außenbahn versetzt. Wo landet Fabian Johnson am Ende bei Borussia?

Johnson Das wird der Trainer dann entscheiden, was meine beste Position für das Team ist. Ich versuche mein Bestes zu geben, egal wo ich spiele. Dann werden wir sehen, wie es ausschaut.

Reicht das Ergebnis in Sarajevo für die Gruppenphase der Europa League?

Johnson Was heißt reichen? Natürlich können wir uns zu Hause jetzt nicht zurücklehnen, sondern müssen genauso alles abrufen und das Spiel zu gewinnen.

Jetzt gilt es umzuschalten auf das Spiel gegen Stuttgart. Fällt das schwer?

Johnson Ich denke nicht. Jeder ist wieder heiß darauf zu spielen. Wir haben ja auch in Sarajevo ein paar Positionen gewechselt und ich denke, der Trainer wird auch für das Spiel gegen Stuttgart eine gute Mischung finden.

Karsten Kellermann führte das Gespräch.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: Johnson: "Ich hoffe, dass es so weitergeht"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.