| 00.00 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Drmic spielt eine Stunde in der U 23 und schießt ein Tor

Porträt: Josip Drmic: Gladbachs Stürmer-Missverständnis
Porträt: Josip Drmic: Gladbachs Stürmer-Missverständnis FOTO: Dieter Wiechmann
Mönchengladbach. Am Vortag gegen den BVB war Josip Drmic erst in der Nachspielzeit eingewechselt worden. Gestern nun durfte der Zehn-Millionen-Euro-Neuzugang aus dem vergangenen Sommer von Beginn an ran - im Testspiel der U 23 gegen Hannover 96 II (Regionalliga Nord).

Und immerhin: Drmic nutzte die Spielpraxis, um in den 61 Minuten, die er auf dem Platz stand, den Treffer zum zwischenzeitlichen 3:0 zu erzielen. Djibril Sow hatte einen Ball genau in die Schnittstelle der Abwehr auf Bilal Sezer gespielt. Der bediente Josip Drmic, der dann keine Probleme mehr hatte, einzuschieben. Am Ende hieß es 3:1 für Borussia. "Er hat sich gut ins Team eingefunden und es gut gemacht", sagte Borussias U 23-Trainer Arie van Lent über seinen prominenten Gastspieler. Die restlichen Treffer für Gladbach erzielten Marlon Ritter und Thomas Kraus, Steffen Nkansah unterlief ein Eigentor zum Endstand.

Vor dem Regionalliga-Auftakt am Freitag gegen Alemannia Aachen (19.30 Uhr) zeigte sich van Lent in jedem Fall zufrieden. "Die nötige Spielfreude war da, und wir haben unsere Angriffe sehr schnell nach vorne getragen", sagte er.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Josip Drmic spielt eine Stunde in der U 23 und schießt ein Tor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.