| 10.26 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Klinsmann nominiert Johnson für Copa America

Borussia Mönchengladbach: Klinsmann nominiert Johnson für Copa America
Fabian Johnson im Trikot der US-Nationalmannschaft. FOTO: dpa, pkb sh
Boston. US-Nationaltrainer Jürgen Klinsmann setzt bei der Copa America Centenario auf fünf Profis aus Deutschland. Klinsmann berief John Anthony Brooks (Hertha BSC), Timothy Chandler (Eintracht Frankfurt), Fabian Johnson (Borussia Mönchengladbach), Bobby Wood (Union Berlin) und den 17-jährigen Christian Pulisic (Borussia Dortmund) in den Kader für das wohl wichtigste Fußballturnier in den USA seit der Weltmeisterschaft 1994.

Die Copa America Centenario wird zum 100-jährigen Bestehen des südamerikanischen Fußball-Verbandes CONMEBOL in den USA ausgetragen. Neben zehn Teams aus Südamerika sind sechs Mannschaften aus Nord und Zentralamerika sowie der Karibik - Mitglieder im CONCACAF-Verband - dabei. So tritt der deutsche Trainer Winfried Schäfer mit Jamaika an.

Klinsmann gab am Samstag (Ortszeit) sein Aufgebot bekannt. Der ehemalige Bundestrainer berief auch den ehemaligen Bundesliga-Spieler Jermaine Jones, der bei Colorado Rapids in der Major League Soccer unter Vertrag ist. Klinsmann sagte, dass der Gladbacher Johnson, bei der Borussia zumeist im Mittelfeld im Einsatz, im Turnier Verteidiger spielen soll.

Klinsmann gibt im Tor Brad Guzan den Vorzug vor der langjährigen Nummer eins, Tim Howard. "Wir haben den Kader nach den Leistungen des vergangenen Jahres zusammengestellt", sagte Klinsmann. Sein Team bestreitet am 3. Juni im kalifornischen Santa Clara das Eröffnungsspiel gegen Kolumbien und trifft zudem in der Vorrundegruppe A auf Costa Rica und Paraguay. Das Finale findet am 26. Juni in New Jersey statt.

Rekordweltmeister Brasilien hat den 33-jährigen Verteidiger Dani Alves vom FC Barcelona sowie Wolfsburgs Mittelfeldspieler Luiz Gustavo im Kader. Nationaltrainer Carlos Dunga berief auch Bayern-München-Stürmer Douglas Costa. Superstar Neymar wird fehlen: Er soll Brasilien im August bei den Sommerspielen in Rio de Janeiro zum ersten Olympiasieg schießen.

Brasiliens Erzrivale Argentinien tritt mit acht Spielern an, die 2014 im WM-Finale gegen Deutschland 0:1 unterlagen. Im Sturm hat der Vizeweltmeister in Lionel Messi, Sergio Aguero, Angel di Maria und Gonzalo Higuain seine stärksten Kräfte dabei.

Für Rekordgewinner Uruguay (15 Siege) laufen die Angreifer Edinson Cavani und Luis Suarez auf. Titelverteidiger Chile setzt auf die Bundesliga-Legionäre Arturo Vidal (Bayern München), Charles Aranguiz (Bayer Leverkusen) und Eduardo Vargas (Hoffenheim). Bei Mexiko ist Leverkusens Javier Hernandez gesetzt.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: Klinsmann nominiert Johnson für Copa America


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.