| 00.00 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Konzentration ist in jedem Spiel ein Muss

Fotos: Borussia - Athletic Bilbao
Fotos: Borussia - Athletic Bilbao FOTO: afp, PST/bb/abm
Mönchengladbach. Borussia muss in dieser Woche nacharbeiten bei Standards, sonst könnte es in Homburg ein böses Erwachen geben. Von Karsten Kellermann

Lucien Favre will Borussia entwickeln. Darum ärgern ihn Rückschritte wie die drei Gegentore im letzten Testspiel gegen Bilbao. Dreimal Ecke, dreimal Tor - und das passierte einem Team, das in der vergangenen Saison vor allem gut bei der Verteidigung von Standardsituationen war.

Natürlich: Es gibt einige neue Spieler, zum Beispiel Yann Sommer im Tor, und daher hakt es noch mit den Automatismen. Doch müssen die Borussen nacharbeiten bei den Standards. Denn die kann jedes Team – auch der Regionalligist Homburg, der nun im DFB-Pokal wartet. Da sollte man sich solche Blößen nicht geben, sonst könnte es ein böses Erwachen geben.

Die wichtigste Erkenntnis des Bilbao-Spiels: Die Verteidigung muss stehen. Favres Dogma ist die Basis des Erfolgs. Drei Gegentore in 24 Minuten - das war trotz der besseren zweiten Halbzeit nicht aufzuholen. Dass das Team viel Potenzial hat, ist unbestritten. Und auch, dass es das nicht in jedem Spiel gleichermaßen abrufen kann. Aber es bleibt dabei: Borussia ist nur dann stark, wenn alle 100 Prozent konzentriert sind. Das ist ein Muss. Fehlen nur ein paar Prozentpunkte, geht die Stabilität verloren. Das Bilbao-Spiel war diesbezüglich vielleicht das Alarmsignal zum richtigen Zeitpunkt. Ein Selbstläufer wird die Saison ganz sicher nicht.

 

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: Konzentration ist in jedem Spiel ein Muss


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.