Lucien Favre: "Es war schwer für uns die Lücke zu finden"