| 12.53 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Oscar Wendt verlängert seinen Vertrag bis 2018

Das ist Oscar Wendt
Das ist Oscar Wendt FOTO: Dirk Päffgen
Mönchengladbach. Zwei Tage  nach dem wenig erbaulichen Bundesligastart in Dortmund (0:4) gibt es eine gute Nachricht von Borussia: Der Vertrag mit dem schwedischen Linksverteidiger Oscar Wendt wird um zwei Jahre bis 2018 verlängert. Von Karsten Kellermann

Der ursprüngliche Kontrakt war bis Juni 2016 datiert. Das Debakel in Dortmund war Wendts 100. Pflichtspiel für Gladbach, er kam im Sommer 2011 vom FC Kopenhagen.

Schon während des Trainingslagers am Tegernsee hatten Wendt und Sportdirektor Max Eberl angedeutet, dass die Gespräche über die Zukunft des Schweden gut verlaufen würden. Wendt unterstrich nochmal, dass er sich als Borusse sehr wohl fühle. "Der Klub, die Fans, das Team. Der Zusammenhalt ist groß. Borussia ist ein guter Ort, um Fußball zu spielen", sagte er. Wenn der Vertrag endet, wird Wendt 31 Jahre alt sein – es ist also möglich, dass Borussia seine letzte Stadion als Profi ist.

"Oscar hat sich in den vergangenen Jahren zum Stammspieler und Leistungsträger entwickelt", kommentierte nun Eberl die nun getroffene Übereinkunft mit Wendt. "Wir freuen uns sehr, dass wir ihn zwei weitere Jahre an uns binden konnten. Mit seiner internationalen Erfahrung wird er insbesondere in dieser Saison sehr wichtig für unsere junge Mannschaft sein."

Zieht Havard Nordtveit mit der Vertragsverlängerung nach?

Mit 29 Jahren gehört Wendt zur Fraktion der älteren Borussen. Wendt ist in der Kabine für die Musik zuständig, auf dem Platz ist er ein offensiv ausgerichteter Außenverteidiger, der in der Rückrunde der vergangenen Saison seine wohl beste Halbserie als Borusse spielte. Derzeit ist er sogar konkurrenzlos, denn Alvaro Dominguez fehlt weiterhin wegen seiner Rückenprobleme. Weswegen die Borussen möglicherweise zeitnah eine weitere Personalie für die Position fix machen werden: Nico Schulz soll von Hertha BSC Berlin kommen, auch er würde, wenn es eine Einigung gibt, dem Vernehmen nach bis 2018 unterschreiben.

Auch ein weiterer Skandinavier verhandelt derzeit mit Gladbach über eine Vertragsverlängerung: Havard Nordtveit. Der Norweger ist aktuell gesperrt wegen der Roten Karte, die er sich im letzten Spiel der Vorsaison gegen Mainz eingehandelt hat. Auch gegen Mainz wird Nordtveit deswegen fehlen.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Oscar Wendt verlängert seinen Vertrag bis 2018


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.