| 00.00 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Pokalfinale? "Es wäre schön, das zu erleben"

Borussia Mönchengladbach: Pokalfinale? "Es wäre schön, das zu erleben"
Borussias Kapitän Filip Daems. FOTO: dpa, pse soe
Mönchengladbach. Borussias Kapitän Filip Daems spricht über den Konkurrenzkampf hinten links, den Europapokal, die Qualität des Teams und Gladbachs Saisonziele.

Herr Daems, Sie waren am Samstag beim vorletzten Testspiel der Borussen in Enschede nicht im Aufgebot. Warum?

Fotos: Sommer debütiert für Borussia in Enschede FOTO: Dieter Wiechmann

Filip Daems Ich wurde nicht nominiert. Ich bin nicht verletzt und war nicht dabei, das war für mich eine neue Erfahrung. Statt in Enschede war ich am Wochenende bei meiner Familie in Belgien.

Wie sehen Sie Ihre Rolle für die neue Saison. Die Konkurrenz ist groß: Oscar Wendt ist wieder fit, Alvaro Dominguez ist ebenfalls eine Alternative für den Job links in der Viererkette.

Fotos: Johnsons Premiere auf links und rechts FOTO: Dirk Päffgen

Daems Ich bin schon so lange dabei und es war immer Konkurrenz da. Ich werde mein Ding machen und versuche, gut vorbereitet zu sein. Ich will auf dem Platz stehen, das ist doch normal. Ich will möglichst viele Spiele machen.

Wenn die Qualifikation für die Europa-League gelingt, wird es viele Spiele geben. Da kann ein gut besetzter Kader sehr wertvoll sein.

Borussia: Der Kader der für die Saison 14/15 FOTO: Dirk Päffgen

Daems Natürlich. Wenn wir in die Gruppenphase kommen auf jeden Fall. Wenn das nicht gelingt, haben wir natürlich einen sehr breiten Kader nur für die Bundesliga und den Pokal. Aber unser Ziel ist, es in die Gruppenphase zu schaffen.

Vor zwei Jahren gab es zuletzt eine Europapokal-Saison. Was ist dieses Mal anders?

Daems Vor allem, dass wir uns noch qualifizieren müssen. Erst mal sind wir nur in den Play-offs. Das wird schon schwer genug. Es gibt einige schwere Gegner im Lostopf, zudem haben einige Ligen schon angefangen, da sind die Teams eingespielt. Wir haben zu dem Zeitpunkt nur das Pokalspiel gehabt. Aber noch mal: Wir wollen uns für die Gruppenphase qualifizieren. Wenn uns das gelingt, freuen wir uns auf eine schöne Europapokal-Saison.

Ist die Mannschaft weiter als vor zwei Jahren. Damals kam der vierte Platz recht überraschend, seitdem hat Borussia aber konstant um die Europapokal-Plätze mitgespielt.

Daems Die Jungs, die damals schon dabei waren, haben sich auf jeden Fall weiterentwickelt. Es sind jetzt einige neue Spieler da, die bringen noch ein Extra dazu. Das gilt auch für die jungen Spieler, die von unten nachrücken. Ich denke, dass wir einen gut aufgestellten Kader haben.

Ist Borussia besser als in der letzten Saison?

Daems Vor allem haben wir einen breiteren Kader, der viel Qualität hat und sehr ausgeglichen ist. Hoffentlich haben wir die Doppelbelastung, dann brauchen wir den auch. Ob wir wirklich besser geworden sind, müssen wir in der Saison noch zeigen.

Im Januar 2015 sind Sie seit zehn Jahren bei Borussia. Damals ging es immer nur gegen den Abstieg. Jetzt ist Borussia seit drei Jahren oben dran. Woran liegt das?

Daems In den letzten fünf Jahren ist Konstanz in den Klub reingekommen. In den ersten fünf Jahren war es ein ständiges Kommen und Gehen von Spieler, Trainern und Sportdirektoren. So kann man in der Bundesliga nichts aufbauen. Stabilität und Konstanz im Verein zahlen sich dann auch auf dem Platz aus.

Veränderungen gibt es trotzdem. Borussia hat jetzt einen neuen Torwart. Wie sehr muss sich die Abwehr umstellen mit dem neuen Mann hinter ihr?

Daems Natürlich muss man sich an jeden neuen Spieler gewöhnen. Aber das geht normalerweise sehr schnell. Ein Testspiel hat Yann ja schon gemacht, eines kommt noch. Es wird kein Problem geben, da bin ich mir sicher.

Ist er ganz anders als Marc-André ter Stegen?

Daems Grundsätzlich ist jeder Spieler, jeder Mensch verschieden. Marc hatte sich hier etwas aufgebaut über einige Jahre, er hat seit seinem Debüt in der Bundesliga fast alle Spiele gemacht. Aber Yann hat sehr gute Qualitäten, das hat er ja auch schon in Basel gezeigt. Ich denke, dass wir wieder einen guten Mann in unserem Tor stehen haben.

Was trauen Sie Borussia in der neuen Saison zu. Vergangene Saison war es der sechste Platz, was ist jetzt möglich?

Daems Das ist schwer zu sagen. Ein einstelliger Tabellenplatz wäre gut. Natürlich würden wir uns freuen, wenn es wieder ein Europapokalplatz wird. Wir müssen schauen, wie wir mit der Doppelbelastung umgehen, wenn wir es in die Europa League schaffen. Vor zwei Jahren hat uns das sicherlich einige Punkte gekostet in der Bundesliga.

Nach zehn Jahren als Borusse - wäre es da nicht auch mal das Ziel mit Gladbach am Ende der Saison in Berlin zu spielen im Pokalfinale?

Daems Es ist immer etwas Schönes in einem Pokalfinale zu stehen. Ich habe ja mit anderen Vereinen schon dreimal in einem Endspiel gestanden. Die Stimmung, die besondere Atmosphäre, das ist schon ein Erlebnis. Es wäre natürlich schön, das auch in Deutschland zu erleben. Wir werden versuchen, im Pokal so weit wie möglich zu kommen.

Die Fans dürfen sich auf eine gute Saison freuen?

Daems Die Fans sind immer für uns da. Wir versuchen, für sie erfolgreich und gut zu spielen. Wir haben eine Mannschaft, die das schaffen kann.

Karsten Kellermann führte das Gespräch

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: Pokalfinale? "Es wäre schön, das zu erleben"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.