| 10.37 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Raffael verlängert seinen Vertrag bis 2019

Raffael – Keiner ist wertvoller für Borussia
Raffael – Keiner ist wertvoller für Borussia FOTO: ap
Mönchengladbach. Seit drei Jahren ist Raffael im Verein – und es sollen noch einige hinzukommen bei Borussia Mönchengladbach. Der Brasilianer verlängert seinen noch zwei Jahre laufenden Vertrag vorzeitig bis 2019.

Seit seinem Wechsel von Dynamo Kiew an den Niederrhein absolvierte Raffael 96 Bundesligaspiele für die Borussia, in denen er 40 Tore erzielte – mehr gelangen keinem Gladbacher seit der Jahrhundertwende. Eine Vertragsverlängerung war bereits Anfang des Jahres im Winter-Trainingslager ein Thema gewesen. "Ja natürlich, das ist eine Möglichkeit. Ich fühle mich wohl bei Borussia, meiner Familie gefällt es in der Region, und ich spiele gut – also warum nicht?", sagte Raffael in Belek. 

Damit laufen im Sommer 2017 nur die Verträge von Andreas Christensen (ist vom FC Chelsea ausgeliehen), Alvaro Dominguez (soll bald verlängern) und Christofer Heimeroth (wird seine aktive Karriere beenden) aus. Hinter verschlossenen Türen startet der Verein am Montag in die Vorbereitung auf die neue Saison, das erste öffentliche Training ist am Mittwoch.

Auf der Pressekonferenz mit Raffael antwortete Sportdirektor Max Eberl auf die Frage, ob er noch Spieler holen werde, kurz und knapp: "Nein."

(jaso)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: Raffael verlängert seinen Vertrag bis 2019


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.