| 09.31 Uhr

Reece Oxford
Leiht Borussia wieder einen Defensivmann von der Insel aus?

Reece Oxford bei Borussia Mönchengladbach als Leihspieler im Gespräch
Reece Oxford 2015 in einem Spiel von West Ham gegen Arsenal. FOTO: afp, IK/JR
Mönchengladbach. Leihgeschäfte mit englischen Klubs waren zuletzt recht lohnend für Borussia. Nun könnte ein weiterer Profi von der Insel nach Gladbach ausgeliehen werden. Von Karsten Kellermann

Thorgan Hazard wurde nach einer Leihe dem FC Chelsea abgekauft, weil er überzeugte und gehört nun zu den Hochbegabten im Kader. Die jüngste Erfolgsgeschichte einer Leihe von der Insel war Andreas Christensen, der sich zu einem der besten Verteidiger der Bundesliga mauserte. Der Däne ist nun zurück bei Chelsea. Doch soll, laut der Zeitung "Mirror", schon der nächste Leih-Spieler feststehen: Reece Oxford, ein 190 Zentimeter langer Innenverteidiger von West Ham United, der auch im defensiven Mittelfeld spielen kann.

Bestätigt ist nichts, doch es klingt, als sei etwas dran. "West Ham leiht Reece Oxford an Borussia Mönchengladbach aus, damit er Spielpraxis sammelt", heißt es im "Mirror". Für ein Jahr soll der 18-Jährige in die Bundesliga wechseln. Zuletzt war er innerhalb der Premier League an Reading ausgeliehen. "Er geht jetzt nach Deutschland, um seine Entwicklung zu unterstützen. Trainer Salven Bilic sieht in ihm einen großen Teil der Zukunft der Hammers", heißt es. Oxford hat bei West Ham einen Vertrag bis 2021, derzeit aber keine echte Perspektive im ersten Team. In der vergangenen Saison kam er nur zu fünf Einsätzen in der Premiere League, weswegen die Leihe an Reading insgesamt unbefriedigend war.

Diese Spieler holte Gladbach aus England FOTO: afp

Soeben haben die Borussen in Otto Addo einen Trainer verpflichtet, der sich ausschließlich um die Top-Talente kümmert. Auch davon könnte Oxford profitieren, doch sollte er, so er Borusse wird, Ambitionen haben, sich schnell einen Stammplatz zu erkämpfen. Auch nach Christensens Abgang ist Borussia personell durchaus gut besetzt in der Defensive, doch ein vielseitiger Defensivspieler wäre nochmal eine gute Ergänzung. Zudem würde einer, der den nächsten Schritt machen will, zum Gladbacher Ansatz passen. Allerdings wäre ein Leihjahr recht wenig, bislang waren die Deals immer auf zwei Jahre ausgelegt.

Sollte es etwas werden, könnte sich Oxford bei einem West-Ham-Kollegen in Sachen Borussia erkundigen: Havard Nordtveit, der in der vergangenen Saison von Gladbach zu den "Hammers" wechselte. So richtig glücklich dürfte der Norweger damit jedoch nicht sein. Er kam in der vergangenen Saison nur auf insgesamt 22 Spiele. Nun könnte er in die Bundesliga zurückkehren: Nordtbeit steht angeblich bei 1899 Hoffenheim, Bayer Leverkusen und dem VfL Wolfsburg auf dem Zettel.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Reece Oxford bei Borussia Mönchengladbach als Leihspieler im Gespräch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.