| 20.07 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Schubert schickt Bayern-Besieger in Manchester ins Rennen

Raffaels Genugtuung gegen Manchester City
Raffaels Genugtuung gegen Manchester City FOTO: dpa, pp ss
Manchester. Borussia Mönchengladbachs Trainer André Schubert setzt in der Champions League auf die elf Spieler, die dem FC Bayern München am vergangenen Samstag die erste Saisonniederlage zugefügt hatten.

<<< Hier geht es zum Live-Ticker! >>>

Vor Torhüter Yann Sommer bilden Andreas Christensen und Havard Nordtveit die Innenverteidigung. Der junge Nico Elvedi, der gegen die Bayern noch als dritter Innenverteidiger auflief, spielt im 4-4-2-System auf der rechten Verteidigerposition. Davor wird Julian Korb agieren. Für den Schweizer Elvedi ist es der erste Startelf-Einsatz in der Königsklasse.

Auf der linken Abwehrseite spielt Oscar Wendt. Granit Xhaka und Mahmoud Dahoud laufen im defensiven Mittelfeld auf, die linke Seite wird der US-Amerikaner Fabian Johnson beackern. Lars Stindl und Raffael bilden die doppelte Sturmspitze.

Mit der Dreier-Abwehrkette hatte Schubert gegen den bis dato ungeschlagenen Meister aus München überrascht und zog den Bayern so den Zahn. Wendt und Korb verteidigten auf den Außen sehr hoch und ließen die schnellen Bayern auf den Außenbahnen so kaum zur Entfaltung kommen. In Manchester kehrt Schubert nun zum klassischen 4-4-2 zurück.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: Schubert schickt Bayern-Besieger in Manchester ins Rennen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.