| 15.46 Uhr

Borussia Mönchengladbach
So sieht das neue Mannschaftsfoto aus

Fotos: Media Day im Borussia-Park
Fotos: Media Day im Borussia-Park FOTO: Dieter Wiechmann
Mönchengladbach. Seit 2013 bittet die DFL alle 18 Bundesliga-Teams zum Media Day. Das milliardenschwere Produkt soll schließlich vernünftig präsentiert werden. Den Kern bildet ein traditionsreiches Format: das offizielle Mannschaftsfoto. Heute war Borussia an der Reihe.

13 oben, 13 in der Mitte, 13 unten – so verteilen sich Borussia Mönchengladbachs Spieler sowie das Trainer- und Betreuerteam auf drei Reihen. Ohne U21-EM-Fahrer Julian Korb und Gold-Cup-Teilnehmer Fabian Johnson posierte die Mannschaft am Freitag für die Fotografen. Der frischeste Neuzugang, Leihspieler Andreas Christensen vom FC Chelsea, durfte sich ganz oben zwischen Alvaro Dominguez und Branimir Hrgota aufstellen.

Wie so vieles im modernen Fußball sind auch die offiziellen Aufnahmen in der Vorbereitung mittlerweile ein durchorganisiertes Event. Neben den Fotos standen auch Aufsager für die verschiedenen Rechteinhaber auf dem Programm. Und es wurden Bewegtbilder produziert, die zum Beispiel vor dem Anpfiff beim Verlesen der Mannschaftsaufstellung auf den Videowänden erscheinen.

So hat alles seine Ordnung. Ein Zustand, dem die Borussia unter Lucien Favre ja nicht abgeneigt ist.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: So sieht das neue Mannschaftsfoto aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.