| 00.00 Uhr

Borussia Mönchengladbach
"So sind wir schwer zu greifen"

Borussia Mönchengladbach: "So sind wir schwer zu greifen"
Borussia-Coach André Schubert. FOTO: ap
Mönchengladbach. Nach seinem fünften Sieg in der Bundesliga in Folge spricht Borussia Mönchengladbachs Interimstrainer André Schubert über das Spiel und die Trainerdiskussion.

Herr Schubert, beim 3:1 gegen Schalke 04 gibt es kaum etwas zu bemängeln?

Schubert Nur in den zehn Minuten nach der Pause hatten wir ein bisschen Unruhe in unserem Spiel. Das haben wir aber wieder in den Griff bekommen.

Die Verletzung von André Hahn ist allerdings ein Wermutstropfen? Es war eine böse Attacke von Johannes Geis.

Schubert Bevor ich jemandem Vorwürfe mache, denke ich eher an die Gesundheit unseres Spielers. Ich hoffe, dass André nicht so brutal lange ausfällt. Es sieht aber leider nicht so gut aus.

Schon am Mittwoch geht es wieder gegen Schalke. Wie gehen Sie das Spiel an?

Schubert Wir gehen alle Spiele so an, dass wir sie gewinnen wollen. Das war jetzt so und es wird auch am Mittwoch so sein.

Was zeichnet Ihre Mannschaft derzeit aus?

Schubert Wir haben gegen Schalke einfach sehr gut gespielt, gerade in der ersten Halbzeit. Wir hatten einen extrem hohen Aufwand, viel Bewegung und viele Positionswechsel. Wenn wir das offensiv gut spielen, sind wir schwer zu greifen.

Am Ende noch die Trainerfrage: Verfolgen Sie die Diskussion?

Schubert Ich verfolge die Diskussion mit großer Gelassenheit und freue mich über alle Argumente und alles, was da diskutiert wird - sofern Zeit dazu da ist.

AUFGEZEICHNET VON KARSTEN KELLERMANN

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: "So sind wir schwer zu greifen"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.