| 00.01 Uhr

Borussia Mönchengladbach
So spielt Europa gegen die Über-Teams

Borussia Mönchengladbach: So spielt Europa gegen die Über-Teams
Für Borussia geht es am Samstag gegen die Über-Mannschaft in Deutschland. Auch in anderen europäischen Ligen gibt es diese Teams. FOTO: Grafik
Mönchengladbach. Im Reigen der 17 Bundesligisten stellt sich also am Samstag für Borussia die Frage: mauern gegen die Bayern oder mutig mitspielen? Ein Patentrezept gegen ein Über-Team gibt es nicht - übrigens auch nicht in den anderen Top-Ligen Europas, wie ein Blick dorthin zeigt. Von Stefan Klüttermann

Zuweilen wird in diesen Tagen Borussias Rolle im Spiel arg überhöht: Quasi die letzte Hoffnung der Liga auf einen Hinrundensieg gegen diese alles zermalmenden Bayern sei André Schuberts Team, war zu lesen. Denn von den verbleibenden Münchner Gegnern Ingolstadt und Hannover sei das wohl kaum zu erwarten. Erst einen Zähler gab der Rekordmeister in dieser Saison ab: Frankfurt ermauerte sich ein 0:0. Sollte Borussia also auch den Bus vor dem eigenen Sechzehner parken? Oder das spielerische Herz in beide Hände nehmen und mutig offensiv spielen? Darüber wird derzeit munter und kontrovers diskutiert. Ein Patentrezept gegen eine Übermannschaft gibt es nicht. Nicht hier in Deutschland, und genauso wenig in den anderen Top-Ligen Europas, wie ein Blick dorthin zeigt.

Fotos: Die Trainer-Galerie von Borussia Mönchengladbach FOTO: dpa, mb jhe

Beispiel Spanien Wer sich als Mitglied der Primera Division den Hochbegabten von Real Madrid und dem FC Barcelona gegenübersieht, der wird ja wohl alternativlos mauern, oder? "Nein", sagt Javier Cáceres, Spanien-Korrespondent der "Süddeutschen Zeitung." "Das geht trotzdem eher in die Richtung Mitspielen, selbst wenn es am Ende Gegentore hagelt. Der Catenaccio bleibt in Spanien verpönt." So bekam beispielswiese Jose Luis Mendilibar, damals Trainer von CA Osasuna, 2011 viel Lob für den mutigen Auftritt seines Teams in Madrid - trotz einer 1:7-Klatsche.

Beispiel England Das Über-Team gibt es in der Premier League nicht, es sind viel mehr die Top Vier, bestehend aus Manchester City und United, dem FC Arsenal und dem FC Chelsea. "Gegen Arsenal zum Beispiel ziehen sich die meisten Teams relativ weit zurück und spielen dann ein Mittelfeldpressing, aber bis auf wenige Ausnahmen ohne Gegenpressing. Man konzentriert sich in der Offensive auf Standards oder Konter über Ziel-Stürmer", sagt Raphael Honigstein, Premier-League-Experte der "SZ".

Beispiel Schweiz Sechsmal in Folge wurde der FC Basel zuletzt Meister, und auch aktuell liegt er wieder weit vorne in der Super League. "Viele Gegner probieren es mit einer defensiven Variante, andere haben schlicht nicht die Qualität, um mutig und dabei auch klug zu spielen. Dreimal hat Basel in dieser Saison verloren, einmal, weil Bern an dem Abend einfach besser aufgelegt war, einmal, gegen die Grasshopper, weil der Schiedsrichter keinen guten Tag hatte. Und zuletzt war die Mannschaft nicht willens, in St. Gallen die Betriebstemperatur bei einsetzendem Schneefall hochzuhalten", sagt Peter Birrer, Sportredakteur beim "Tages-Anzeiger" aus Zürich.

Fotos: Borussia feiert Sieg mit Fans in München FOTO: dpa, geb hak

Beispiel Frankreich Das mit Katar-Millionen gepuderte Paris St. Germain ist seit 2012 das Maß aller Dinge in der Ligue 1. Glaubt man Sportblogger Kai Pahl (allesaussersport.de), sind die vermeintlichen Verfolger mehr damit beschäftigt, sich um die Plätze hinter PSG zu balgen, als damit, PSG selbst ein Bein zu stellen. "Es gibt keine Konstanz im Verfolgerfeld. Jeder kann jederzeit gegen jeden verlieren. Dadurch werden alle Spiele irgendwie egal", sagt Pahl.

Beispiel Italien Das Über-Team der vergangenen Jahre, Juventus Turin, ist in dieser Saison keins. Vielmehr ist die Liga ausgeglichen und überraschend, was für Pahl ein Zeichen gestiegener Attraktivität der Serie A ist. "Wenn man ein komplexes Drehbuch zu einer Serie mit zahlreichen unterschiedlichen Charakteren schreiben müsste, es käme die Serie A raus. Für mich ist sie mit England die interessanteste Liga in Europa", sagt er.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: So spielt Europa gegen die Über-Teams


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.