| 00.00 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Starke Offensive, schwächelnde Defensive

Fotos: Tottenham demütigt Manchester City
Fotos: Tottenham demütigt Manchester City FOTO: afp, IK/JR
Mönchengladbach. Von der guten Stimmung nach dem starken Saisonstart dürfte bei Manchester City aktuell nicht mehr viel übrig sein. Nach fünf gegentorlosen Siegen zum Auftakt hat der ambitionierte und finanzstarke Klub die letzten beiden Spiele und damit die Tabellenführung der Premier League ausgerechnet an Stadtrivale Manchester United verloren. Und in der Champions League steht City nach dem 1:2 daheim gegen Juventus Turin am Mittwochabend (20.45 Uhr/Live-Ticker) im Borussia-Park schon enorm unter Druck.

TAKTIK Manchester läuft in der Regel im 4-2-3-1-System auf und ist stets offensiv ausgerichtet. Abwartendes Taktieren ist nicht die Sache des englischen Vizemeisters der Vorsaison.

BESTE SPIELER Kevin de Bruyne ist erst wenige Wochen bei den Citizens, hat aber bereits mit zwei Toren in der Liga und einem im Pokal angedeutet, warum City die astronomische Summe von etwa 75 Millionen Euro an den VfL Wolfsburg überwies. Von seinen Vorlagen soll vor allem Sergio Agüero profitieren. Der Argentinier war in der vergangenen Saison mit 26 Treffern Torschützenkönig der Premier League.

Fotos: Borussen trainieren für Duell mit ManCity FOTO: Dirk Päffgen

LETZTES AUFEINANDERTREFFEN Borussia und City sind im Jahr 1979 schon einmal im Uefa-Cup aufeinandergetroffen. Auf dem Weg zu seinem zweiten Titelgewinn setzte sich Gladbach im Viertelfinale durch ein 1:1 in Manchester und ein 3:1 am Bökelberg durch.

STÄRKEN Mit Spielern wie de Bruyne, Agüero, Raheem Sterling oder Samir Nasri verfügen die Citizens über eine der hochkarätigsten Offensiven in der Champions League.

Das ist André Schubert FOTO: dpa, fg fdt

SCHWÄCHEN Citys Probleme liegen eindeutig in der anfälligen Defensive. Zudem steht hinter dem Einsatz einiger Stammkräfte wie Vincent Kompany oder Yaya Touré ein großes Fragezeichen. In der vergangenen Spielzeit gelang dem Klub nur ein Auswärtssieg (beim AS Rom) in der Königsklasse.

TRAINER Der Chilene Manuel Pelegrini (62) steht trotz des Meistertitels 2014 und der jüngsten Vertragsverlängerung ständig in der Kritik.

Fotos: Die Trainer-Galerie von Borussia Mönchengladbach FOTO: dpa, mb jhe

THOMAS GRULKE

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: Starke Offensive, schwächelnde Defensive


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.