Eilmeldung
Umfrage vor der NRW-Wahl: SPD und CDU liegen plötzlich gleichauf
| 21.03 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Auf dem Weg zum ewigen Borussen

Porträt in Bildern: Das ist Tony Jantschke
Porträt in Bildern: Das ist Tony Jantschke FOTO: Dirk Päffgen
Mönchengladbach. Vergangenes Jahr hatte Tony Jantschke sein Zehnjähriges bei Borussia. 2006 kam er vom FV Dresden-Nord, mit 16. Inzwischen ist er 27 und wird auch die 30 vollmachen am Niederrhein. Denn Jantschke, der vielseitige Defensivmann, hat nun seinen Vertrag vorzeitig um drei Jahre bis 2021 verlängert. Von Karsten Kellermann

Dass es so kommen würde, hatte er schon Mitte März im Gespräch mit unserer Redaktion angedeutet. Ob Jantschke ewiger Borusse bleibt, ist noch offen, doch ist es zu vermuten. "Bei Borussia passt für mich alles", sagte er.

Umgekehrt ist es genauso: Borussia weiß, was sie an Jantschke hat. Die Fans rufen ihn "Fußballgott". Nicht weil er fußballerische Überdinge macht, sondern weil er für ehrliche Arbeit steht, für Verlässlichkeit, für Teamgeist. "Er hat ein hohes Standing im Team. Wenn man so einen stabilen Faktor für eine Mannschaft für weitere Jahre binden kann, spricht das für Kontinuität", sagt Trainer Dieter Hecking. Derzeit ist Jantschke indes verletzt.

Die Verträge der Borussia-Spieler FOTO: Dirk Päffgen

Ständiger Abstiegskampf prägte seine Anfangszeit als Gladbach-Profi, bei Lucien Favre wurde er Stammkraft und so zu einem der Gesichter des Aufschwungs der vergangenen Jahre. In dieser Saison darf er sogar von einem Titel träumen, dem Pokalsieg.

In der Vereinschronik wird er als drittjüngster Torschütze nach Marco Villa und Rainer Bonhof geführt. Und nun schickt er sich an, vereinstechnisch eine monothematische Karriere hinzulegen. "Das wäre schön, so etwas imponiert mir", sagt Jantschke. Die Ahnenreihe der Borussen, die das geschafft haben, ist namhaft, unter anderem Berti Vogts und Uwe Kamps finden sich da. Tony Jantschke ist ihnen gestern drei Jahre näher gekommen.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tony Jantschke: Auf dem Weg zum ewigen Borussen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.