| 10.03 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Traoré: "Ich habe meinen eigenen Mode-Style"

Porträt: Das ist Ibrahima Traoré
Porträt: Das ist Ibrahima Traoré FOTO: Dirk Päffgen
Rottach-Egern. Ibrahima "Ibo" Traoré berichtet exklusiv für unsere Leser über seine Tage in Borussias Trainingslager.

Ich gebe es zu: Ich ein Mode-Freak. Das war ich schon, als ich noch jung war. Schon mit 18 habe das gesamte Geld, das ich verdient habe oder das mir meine Eltern gegeben haben, in Klamotten und Schuhe investiert. Ich will nicht sagen, dass mein Schuhschrank so groß ist, wie eine Vier-Zimmer-Wohnung, aber ich habe schon sehr, sehr viele Schuhe. 150 Paar vielleicht. Und auch mein Kleiderschrank ist voll bis oben hin. Und ich habe sehr viele Basecaps, auch fast 100. Da ist natürlich die gesamte NBA versammelt, aber ich habe auch einen Freund in Paris, der ein eigenes Label hat und mir manchmal Caps schenkt. Ein paar davon habe ich Thorgan Hazard gegeben.

Was ich anziehe, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Ein bisschen auch von meiner Stimmung. Manchmal habe ich keinen Bock, mir große Gedanken zu machen, und ziehe einfach irgendwas an. Auch mal eine Jogginghose. Aber auch die muss cool aussehen. Jetzt im Sommer ist mein Style meistens sehr locker: kurze Hose, T-Shirt und Sneaker.

Mode zeigt, wer man ist, finde ich. Ich habe meinen ganz eigenen Stil, ich kopiere niemanden. Die Sachen müssen immer aufeinander abgestimmt sein, das ist wichtig. Ich muss allerdings gestehen, dass ich nicht gern shoppen gehe. Das ist komisch, aber es ist so. Von Geschäft zu Geschäft zu gehen und immer wieder was anzuprobieren, ist nicht mein Ding Ein Bekannter hilft mir, die Klamotten zu besorgen, die schwer zu bekommen sind. Und ich bestelle viel im Internet. Die Leute denken, dass wir Fußballer nur irgendwelche teure Klamotten tragen. Das stimmt aber nicht. Ich trage, was mir gefällt, egal was es kostet.

Ich schaue natürlich auch darauf, was die anderen im Team anhaben. Ich bin zwar kein Style-Berater, aber manchmal gebe ich schon einen Kommentar ab und versuche so ein wenig zu beeinflussen, dass die Jungs gute Klamotten anhaben. Max Kruse, der ja weg ist, ist ja auch einer, der viel auf sein Outfit hält. Aber ich bin auf einem ganz anderen Level. Ich habe viel mehr Ahnung von Mode als er. Das weiß er auch.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: Traoré: "Ich habe meinen eigenen Mode-Style"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.