| 18.16 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Traoré kehrt als letzter Nationalspieler zurück

Fußball: Gladbach-Training am Dienstag
Fußball: Gladbach-Training am Dienstag FOTO: Dirk Päffgen
Mönchengladbach. Nach und nach wird es wieder voller auf Borussias Trainingsplatz. Häppchen- und tageweise trudeln die insgesamt zehn Nationalspieler nach ihren Länderspieleinsätzen wieder in Gladbach ein, so dass für Lucien Favres Team die unmittelbare Vorbereitung auf den Schlager gegen den FC Schalke 04 (Samstag, 18.30 Uhr, im LIVE!-Ticker) losgehen kann. Von Stefan Klüttermann

Fabian Johnson (USA) und Thorgan Hazard (Belgien) stiegen bereits mit Beginn der Trainingswoche am Dienstag wieder ins Geschehen am Borussia-Park ein. Christoph Kramer war ebenfalls wieder da, aber der Weltmeister mischte noch nicht wieder im Mannschaftstraining mit. Yann Sommer und Granit Xhaka kehrten einen Tag nach dem 0:2 mit der Schweiz gegen England zurück, Branimir Hrgota ist nach seinem Debüt für Schwedens A-Nationalmannschaft wieder da, und auch Mo Dahoud meldete sich von der deutschen U19-Nationalmannschaft wieder zurück beim Verein. 

In den nächsten beiden Tagen kehren dann Havard Nordtveit (spielt am Dienstagabend mit Norwegen gegen Italien) und Julian Korb (spielt mit der deutschen U21 am Dienstagabend gegen Rumänien) zurück. Letzter Heimkehrer wird schließlich Ibrahima Traoré sein, der noch am Mittwochabend mit Guinea in Uganda antritt und für den die Zeit bis zum Schalke-Spiel daher zumindest knapp werden dürfte.

Die Borussen, die auch in der Länderspielpause in Gladbach trainierten, hatten zwar mehr Platz auf dem grünen Rasen, aber große Experimente oder Veränderungen in den Einheiten zog die Abwesenheit des halben Kaders nicht nach sich. "Der Trainer hat seine Prinzipien, und deswegen zieht er seine Art zu trainieren auch in solchen Wochen durch", sagt André Hahn. Mit jedem Tag, den das Spiel am Samstag näher rückt, wächst im Team spürbar die Vorfreude. Darauf, den ersten Sieg in der Liga einfahren zu wollen und die Bilanz von fünf Heimsiegen gegen S04 aus den vergangenen sechs Partien auszubauen. "Klar freuen wir uns da drauf. Es gibt nichts Schöneres. Abendspiel. Flutlicht. Gegen so einen Gegner. Top", sagt Hahn. 

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: Traoré kehrt als letzter Nationalspieler zurück


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.