| 00.00 Uhr

Borussia Mönchengladbach
U23-Torjäger Marlon Ritter: Schuberts Kritik bringt mich weiter

Borussia Mönchengladbach: U23-Torjäger Marlon Ritter: Schuberts Kritik bringt mich weiter
17 Tore in der Regionalliga West: Marlon Ritter. FOTO: Päffgen (Archiv)
Fussball-Regionalliga. Wenn Borussias U23 am Freitag (19.30 Uhr) bei Rot-Weiss Essen antritt, ist dies bei Flutlicht und womöglich mehr als 10.000 Zuschauern kein Spiel wie jedes andere, auch wenn Borussia als Spitzenreiter aktuell nur beim Tabellen-13. gastiert. Für einen gilt das besonders: Marlon Ritter ist in Essen geboren. Er hat deshalb natürlich immer ein Auge auf RWE. Von Sascha Köppen

"Der Blick auf die Tabelle tut da schon weh, weil der Verein eigentlich in die Zweite Liga gehört. Um sagen zu können, woran das seit Jahren liegt, bin ich auch nicht nah genug dran. Dass sie jetzt nicht vor uns sind, freut mich natürlich."

17 Tore hat Ritter als offensiver Außenbahnspieler erzielt. Das ist nicht nur ein überragender Wert, er führt aktuell die Liga-Torschützenliste mit vier Treffern Vorsprung an "Ich denke schon, dass ich in dieser Saison wieder einen Schritt gemacht habe, so wie die gesamte Mannschaft auch. In der Saison zuvor haben wir einfach gespielt und geschaut, was dabei herauskommt. Jetzt spüren wir als Mannschaft, dass wir das wiederholen könnten", sagt Ritter. "Wir wissen aber auch, dass Lotte einen Punkt vor uns ist, wenn es seine Spiele gewinnt."

Das hilft fraglos, sich auf die zehn anstehenden Aufgaben zu fokussieren. Ein Faustpfand könnte dabei die Konstanz in den Ergebnissen werden. "Ich denke, dass wir auch die Spiele gegen Beeck und Kray ernst genommen haben. Wirklich gut gespielt haben wir da aber nicht, und dennoch klar gewonnen", beurteilt Ritter das 6:2 sowie das jüngste 4:0. Ritter selbst, der bis auf das U23-Abschlusstraining bei den Profis trainiert, musste sich vor ein paar Monaten in einer Pressekonferenz von André Schubert anhören, dass ihm für die Bundesliga doch noch das eine oder andere fehlt. "Mir hat er natürlich schon genau gesagt, was er da gemeint hat. Und natürlich nehme ich das auch an, weil mich das weiter bringt", sagt Ritter.

Seine Bilanz und die Selbstverständlichkeit in der Regionalliga belegen das. Im Idealfall steigt Ritter im Mai mit der U23 in die Dritte Liga auf, die auch für ihn persönlich der nächste Schritt wäre. Sein Vertrag läuft bis 2017, aber gelingt der Aufstieg im Sommer nicht, müsste eigentlich der eine oder andere Gedanke verschwendet werden - an eine Verlängerung nebst einer Leihe, um Ritter auf höherem Niveau nicht nur mal in einem Test zu sehen. "Natürlich denke auch ich nach, aber für mich stellt sich die Frage mit laufendem Vertrag eigentlich nicht", sagt Ritter selbst dazu.

In Essen kann Trainer Arie van Lent nicht nur auf Ritter bauen, auch sonst gibt es keine Sorgen. "Von oben kommen noch Tsiy William Ndenge, Marvin Schulz und Nils Rütten", sagt der Coach.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: U23-Torjäger Marlon Ritter: Schuberts Kritik bringt mich weiter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.