| 13.31 Uhr

Borussia Mönchengladbach
Xhaka-Wechsel zum FC Arsenal perfekt

Granit Xhaka – Schweizer, Ex-Borusse, Führungsspieler
Granit Xhaka – Schweizer, Ex-Borusse, Führungsspieler FOTO: dpa
Mönchengladbach. Der Wechsel von Granit Xhaka zum FC Arsenal ist perfekt. Das gab Borussia Mönchengladbach am Mittwoch bekannt.

Der 23 Jahre alte Schweizer wird somit nach vier Jahren und insgesamt 141 Pflichtspielen die Borussia verlassen und in Zukunft für die "Gunners" spielen. In London trifft er auf die deutschen Weltmeister Mesut Özil und  Per Mertesacker.

"Ich bin sehr stolz, zu Arsenal zu wechseln. Ich kann es kaum abwarten nach London zu kommen, diesen ganz besonderen Klub zu repräsentieren und in der Premier League zu spielen", sagte Xhaka. Er werde alles tun, um Titel zu gewinnen und die Fans glücklich zu machen, sagte der Eidgenosse.

Im Interview auf der offiziellen Website der Borussia betonte Xhaka: "Es hat mir sehr wehgetan, mich von den Jungs zu verabschieden. Ich hatte vier wunderschöne Jahre bei Borussia, die mich vor allem als Mensch im positiven Sinne verändert haben. Ich bin charakterlich viel stärker und reifer geworden. Mit meinen 23 Jahren war ich schon Kapitän und hatte eine Leaderrolle, das ist sicher nicht gewöhnlich."

"Wir verlieren einen sehr, sehr guten Spieler, aber wir haben mit der erzielten Ablösesumme die Möglichkeit, unsere Mannschaft weiter sinnvoll zu ergänzen", sagte Borussias Sportdirektor Max Eberl. "Bei Granit bedanken wir uns für seinen Einsatz für Borussia in den vergangenen vier Jahren und wir wünschen ihm viel Erfolg bei seinem neuen Klub in London."

43 Millionen Euro plus Bonuszahlungen

Nach Informationen unserer Redaktion erhält die Borussia (erst einmal) 43 Millionen Euro Ablöse für den Schweizer Nationalspieler. Xhakas Ex-Verein FC Basel ist mit mindestens 6,5 Millionen Euro an einem Weiterverkauf des Mittelfeldspielers beteiligt.

Arsenal-Teammanager Arsène Wenger kommentierte: "Granit Xhaka ist ein aufregender junger Spieler, der schon viel Erfahrung in der Champions League und der Bundesliga sammeln konnte. Wir haben ihn schon seit geraumer Zeit beobachtet."

Xhaka ist damit fast so teuer wie einst Arsenals Rekord-Transfer Özil bei dessen Wechsel 2013 für 50 Millionen Euro von Real Madrid zu den Gunners aus London. Teuerster Gladbacher Spieler war bislang Nationalspieler Marco Reus, der 2012 für 17,1 Millionen Euro zu Borussia Dortmund gewechselt war.

Am Mittwoch wurde der Transfer Xhakas offiziell von Arsenal bestätigt, nachdem am vergangenen Samstag bereits in der Tageszeitung "The Mirror" zahlreiche Fotos, die den Eidgenossen beim Foto-Shooting im Trikot des englischen Premier-League-Klubs zeigen, veröffentlicht wurden.

Xhaka hatte zuletzt angekündigt, noch vor Beginn der EM-Endrunde in Frankreich am 10. Juni eine Entscheidung über seine Zukunft treffen zu wollen. Sein Vertrag beim fünfmaligen deutschen Meister lief noch bis 2019.

Selbst die Teilnahme an der Champions-League-Qualifikation in der Saison 2016/17 konnte Xhaka nicht überzeugen, im Borussia-Park zu bleiben. Der Schweizer träumte immer davon, in die Premier League zu wechseln.

(seeg/sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wechsel von Granit Xhaka zum FC Arsenal perfekt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.