1. Bundesliga 16/17
Krawallmacher werden zur Kasse gebeten

Polizeigewerkschaftler pro BGH-Urteil: "Das richtige Signal"

Berlin. Die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) hat das Urteil des Bundesgerichtshof vom vergangenen Donnerstag gelobt, wonach Fußballklubs künftig Fans unter anderem für das Zünden von Knallkörpern in Regress nehmen können. mehr

Die Chancenverwertung der Bundesliga

Herthas Erfolgsrezept? Eiskalte Effizienz

Nach fünf Spieltagen passt sich die Chancenverwertungs-Tabelle immer mehr der richtigen Tabelle an. Effektive Mannschaften wie Hertha BSC stehen oben, hoch gehandelte Mannschaften wie Wolfsburg und Schalke können die Erwartungen vor dem gegnerischen Tor nicht erfüllen und stecken im Tabellenkeller. Von Moritz Thienenmehr

Spott für den Rivalen

BVB-Fans planen schon die Schalker Abstiegsparty

Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen. Das gilt in der Bundesliga derzeit für keinen Klub mehr als den FC Schalke. Nach fünf Spieltagen stehen die Königsblauen noch ohne Punkt auf Tabellen-Platz 18. Und die Fans des ewigen Rivalen frohlocken. mehr

"Ein für alle Mal ausschließen"

Leipzig-Boss fordert Stadionverbote nach Sitzblockade

Vorstandschef Oliver Mintzlaff von Aufsteiger RB Leipzig hat verärgert auf die Sitzblockade gegen den Teambus von RB Leipzig vor dem Auswärtsspiel beim 1. FC Köln am Sonntag (1:1) reagiert. Der 41-Jährige forderte ein härteres Durchgreifen der Klubs und auch der Deutschen Fußball Liga (DFL). mehr

Köln fährt als Dritter zu den Bayern

"Wir werden einen Plan haben"

Der 1. FC Köln bleibt auch gegen den Emporkömmling aus Leipzig ungeschlagen, beißt sich in der Spitzengruppe fest - und könnte am kommenden Samstag sogar für Bayern München ein unangenehmer Gegner sein. mehr

Nachfolger von Labbadia

HSV bestätigt Gisdol-Verpflichtung

Der Hamburger SV hat Markus Gisdol als Trainer verpflichtet. Der ehemalige Coach des Ligarivalen 1899 Hoffenheim tritt beim norddeutschen Bundesligisten die Nachfolge von Bruno Labbadia an.  mehr

Bilderserien Bundesliga
1:2-Niederlage in Hoffenheim

Schalke-Krise spitzt sich mit nächster Pleite zu

Hoffenheim. Absturz statt Aufbruch: Die historisch schlechten Fehlstarter von Schalke 04 sind am Tiefpunkt angekommen. Die Königsblauen unterlagen am 5. Spieltag der Bundesliga trotz einer frühen Führung 1:2 (1:2) bei 1899 Hoffenheim und stehen mit null Punkten als Schlusslicht da. mehr