1. Bundesliga 16/17
| 12.00 Uhr

Nächster BVB-Transfer
Schürrle wechselt für 30 Millionen Euro nach Dortmund

Fotos: Andre Schürrle – "Boyband"-Mitglied, Tuchel-Liebling, Weltmeister
Fotos: Andre Schürrle – "Boyband"-Mitglied, Tuchel-Liebling, Weltmeister FOTO: dapd
Berlin. Nach der Rückkehr von Mario Götze zu Borussia Dortmund ist nun offenbar auch die erwartete Verpflichtung von André Schürrle perfekt. Das berichten mehrere Medien.

Der Transfer des Weltmeisters solle bereits an diesem Freitag verkündet werden, nachdem sich der BVB und der VfL Wolfsburg auf eine Ablösesumme von rund 30 Millionen Euro geeinigt hätten, hieß es in der "Bild" und in der "WAZ".

Schürrle war im Februar 2015 vom FC Chelsea nach Wolfsburg gewechselt, konnte die in ihn gesetzten hohen Erwartungen jedoch nur selten erfüllen. Unter dem jetzigen Dortmunder Trainer Thomas Tuchel war der 25-Jährige 2009 mit dem FSV Mainz 05 deutscher A-Jugend-Meister geworden.

Schürrle wäre nach Götze (Bayern München), Marc Bartra (FC Barcelona), Sebastian Rode (Bayern München), Emre Mor (FC Nordsjaelland), Ousmane Dembélé (Stade Rennes), Mikel Merino (CA Osasuna) und Raphaël Guerreiro (FC Lorient) der achte Neuzugang der Borussia.

In Mats Hummels (Bayern München), Ilkay Gündogan (Manchester City) und Henrich Mchitarjan (Manchester United) hat der BVB drei Leistungsträger verloren.

(felt/lnw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

André Schürrle wechselt für 30 Millionen vom VfL Wolfsburg zum BVB


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.