1. Bundesliga 17/18
| 21.08 Uhr

Testspiele der Bundesligisten
Dortmund glänzt gegen Juventus

BVB gewinnt Test gegen Juventus
BVB gewinnt Test gegen Juventus FOTO: dpa, er bjh ss
London. Borussia Dortmund hat den italienischen Doublesieger und Champions-League-Finalisten Juventus Turin besiegt. Vizemeister Wolfsburg verlor in London gegen den spanischen Erstligisten Villarreal.

Fünf Tage vor dem ersten Pflichtspiel der Saison hat Borussia Dortmund ein Ausrufezeichen gesetzt. Die Mannschaft von Trainer Thomas Tuchel, die am Donnerstag im Hinspiel der dritten Qualifikationsrunde zur Europa League beim österreichischen Erstligisten Wolfsberger AC antreten muss, besiegte Champions-League-Finalist Juventus Turin mit 2:0 (1:0).

Der Erfolg der Borussen in Bad Ragaz/Schweiz war hochverdient, die Tore von Pierre-Emerick Aubameyang (40.) und Nationalspieler Marco Reus nach einem Solo über den halben Platz (64.) waren absolut sehenswert. Juve, das ohne den angeschlagenen Weltmeister Sami Khedira antrat, war fast über die gesamte Spielzeit hinweg unterlegen.

Tuchel wechselte sein Team fast komplett durch, nur Weltmeister Mats Hummels stand 90 Minuten auf dem Platz. Das Tor hüteten Neuzugang Roman Bürki und Weltmeister Roman Weidenfeller wie zuletzt meist für je eine Halbzeit.

Spielabbruch in Ingolstadt

Nach Handgreiflichkeiten unter den Profis ist das Testspiel von Bundesliga-Aufsteiger FC Ingolstadt gegen den spanischen Fußball-Erstligisten Celta de Vigo vorzeitig beendet worden. In einer äußerst ruppigen Partie setzten sich die Oberbayern am Samstag mit 1:0 (1:0) durch.

Vor knapp 2423 Zuschauern erzielte Pascal Groß in der 16. Minute das einzige Tor. Nach einer Roten Karte gegen den Spanier Jonatan Castro, der Almog Cohen den Ball in einer Unterbrechung vermeintlich absichtlich ins Gesicht geschossen hatte, kochten die Emotionen hoch. Es kam zu Handgreiflichkeiten unter den Profis. Der Schiedsrichter pfiff das Spiel deshalb bereits acht Minuten vor dem regulären Ende ab.

Bremen schlägt Europa-League-Sieger

Werder Bremen hat im Rahmen seiner offiziellen Saisoneröffnung einen eindrucksvollen Testspielsieg eingefahren. Die Mannschaft von Viktor Skripnik setzte sich am Samstag gegen Europa-League-Sieger FC Sevilla 3:1 (2:0) durch und sorgte am "Tag der Fans" für Jubel im Weserstadion.

Felix Kroos (27.) per Foulelfmeter, Neuzugang Anthony Ujah (32.) und Oliver Hüsing (83.) erzielten vor 24.405 Zuschauern die Treffer für Werder, Juan Munoz (84.) verkürzte für die Gäste um Dortmund-Leihgabe Ciro Immobile.

Bremen hatte wenige Stunden zuvor noch den Abgang von Topstürmer Franco di Santo bestätigen müssen. Der Argentinier machte von einer Ausstiegsklausel in seinem 2016 auslaufenden Vertrag Gebrauch und wechselt zum Europa-League-Teilnehmer Schalke 04.

Geburtstagssieg für Hertha

Hertha BSC hat an seinem 123. Klub-Geburtstag den ersten Sieg der Saisonvorbereitung in einem ernsthaften Test eingefahren. Die Berliner setzten sich gegen den türkischen Erstligisten Akhisar Belediyespor 1:0 (0:0) durch, Nico Schulz (57.) erzielte den entscheidenden Treffer.

Hertha agierte in der Schlussphase in Überzahl, Hasan Kabze sah spät die Gelb-Rote Karte. Das Spiel am Samstagabend im österreichischen Bischofshofen fand unter widrigen Bedingungen statt, aufgrund des starken Regens musste der Anpfiff um eine halbe Stunde verschoben werden.

Hertha, am 25. Juli 1892 gegründet, hatte sich zuletzt in den Tests gegen den FC Fulham (2:2), den SV Grödig (2:2), Rayo Vallecano (0:1), den Regionalligisten TSG Neustrelitz (2:2) und den Oberligisten FSV Union Fürstenwalde (2:0) schwer getan. Das erste Pflichtspiel für die Mannschaft von Trainer Pal Dardai steht am 10. August im DFB-Pokal bei Arminia Bielefeld an.

Wolfsburg kassiert Niederlage

Vizemeister VfL Wolfsburg ist mit einer Niederlage in die heiße Phase der Saisonvorbereitung gestartet. Der Pokalsieger unterlag am Samstag in London dem spanischen Erstligisten FC Villarreal mit 1:2 (1:2).

Die frühe Führung der Spanier durch Mario Gaspar (8.) konnte Ivan Perisic (10.) fast im Gegenzug ausgleichen, Matias Nahuel (17.) gelang jedoch nur sieben Minuten später das 2:1 für Villarreal.

Im Rahmen des hochkarätig besetzten Vorbereitungsturniers in der englischen Hauptstadt trifft Wolfsburg am Sonntag noch auf Gastgeber FC Arsenal mit den Weltmeistern Mesut Özil und Per Mertesacker. Am kommenden Samstag steht dann der Supercup gegen Meister Bayern München (20.30 Uhr/Live-Ticker) auf dem Programm.

In London verzichten die Wolfsburger derzeit auf Aaron Hunt, Luiz Gustavo und Bas Dost, die nach Verletzungen oder Trainingsrückstand intensiver in Wolfsburg trainiert und behandelt werden sollen. Zudem fehlt Zugang Carlos Ascues aus Visagründen.

Hoffenheim ohne Kuranyi siegreich

Noch ohne Neuzugang Kevin Kuranyi hat Fußball-Bundesligist 1899 Hoffenheim den ersten Sieg im Rahmen seines Trainingslagers in Norwegen eingefahren. Gegen den englischen Zweitligisten Leeds United setzten sich die Kraichgauer am Samstag in Lilleström mit 2:1 (1:1) durch. Hoffenheims neuer Stürmer Mark Uth (2.) und Steven Zuber (67.) trafen für die Mannschaft von Trainer Markus Gisdol, Tom Adeyemi (25.) hatte zwischenzeitlich ausgeglichen.

Die Verpflichtung des früheren Nationalspielers Kuranyi war am Freitagabend überraschend perfekt gemacht worden. Nach fünf Jahren in Russland bei Dynamo Moskau erhielt der 33-Jährige einen Einjahresvertrag.

Trochowski trifft erneut für Augsburg

Der ehemalige Nationalspieler Piotr Trochowski entwickelt sich beim FC Augsburg offenbar zu einer echten Verstärkung. Im Testspiel gegen den englischen Erstliga-Aufsteiger Norwich City sorgte der Zugang (51.) am Samstag mit einem Freistoß aus 30 Metern für die 1:0-Führung, die 1:2 (0:0)-Niederlage in Prien am Chiemsee konnte der 31-Jährige allerdings nicht verhindern.

Youssouf Mulumbu (77.) und Lewis Grabban (89.) drehten das Spiel mit zwei späten Toren. Der 35-malige Nationalspieler Trochowski, der zuletzt für den FC Sevilla aktiv war, hatte in der Vorbereitung zunächst als Gastspieler in Augsburg überzeugt und zu Beginn der Woche einen Vertrag bis 2016 mit Option auf ein weiteres Jahr beim Europa-League-Teilnehmer erhalten.

(sid/dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Dortmund besiegt Juventus Turin


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.