1. Bundesliga 16/17
| 10.31 Uhr

Vor Borussen-Duell
2:1 für den BVB: Kruse tippt gegen Gladbach

Kruse trifft bei Pflichtspiel-Debüt für Wolfsburg
Kruse trifft bei Pflichtspiel-Debüt für Wolfsburg FOTO: dpa, wok hak
Wolfsburg. Max Kruse hat sich vor dem Start in die neue Bundesliga-Saison positioniert. Zumindest was den ersten Spieltag betrifft.

Denn da sieht der Nationalspieler seinen Ex-Klub Borussia Mönchengladbach auf der Verliererstraße. Kruse, der im Sommer dank einer Ausstiegsklausel für zwölf Millionen Euro von der Borussia zum VfL Wolfsburg wechselte, setzt beim Duell zwischen Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach am Samstag (ab 18.30 Uhr, im Live-Ticker) auf den BVB.

Im Rahmen des Experten-Tipps auf transfermarkt.de tippt Kruse auf einen 2:1-Sieg der Dortmunder. Die Wölfe gewinnen laut Kruse ihr Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt übrigens 2:0.

Fotos: Max Kruse beim VfL Wolfsburg vorgestellt FOTO: dpa, jol jai

Über seinen Wechsel hat Kruse inzwischen oft genug gesprochen. Auch darüber, dass das Geld zwar auch, aber nicht nur eine Rolle gespielt habe bei seiner Entscheidung, Gladbach nach zwei Jahren zu verlassen. "Ich bin kein Heuchler, natürlich spielt auch das Geld eine Rolle. Ich kicke vielleicht zehn Jahre auf diesem hohen Niveau und versuche das Beste für mich herauszuholen", sagte Kruse nun der "GQ".

Etwas besonders Lustiges oder Peinliches hat er als Wolfsburg-Neuling zum Einstand übrigens noch nicht gemacht. "Bei Gladbach habe ich etwas selbst Geschriebenes gerappt, das war nicht allzu glorreich. Beim FC St. Pauli habe ich zum Einstand oben ohne in einer Schwulenbar gekellnert. Das war ganz lustig, aber muss jetzt nicht unbedingt noch mal sein", so Kruse im Interview mit der Zeitschrift.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: Max Kruse tippt gegen Gladbach


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.