1. Bundesliga 17/18
| 10.21 Uhr

"Trikotmeister"-Award an RB Leipzig
Gladbachs Trikot Schlusslicht – der "Kick" fehlt

Gladbach hat das hässlichste Trikot
Gladbach hat das hässlichste Trikot FOTO: Screenshot youtube
Düsseldorf. Die Mediadesign Hochschule in Düsseldorf hat den "Trikotmeister"-Award für die Saison 2017/18 vergeben – mit teils sehr blumigen Begründungen. Ergebnis: Leipzig hat das schönste Design, das Trikot von Gladbach fällt dagegen komplett durch.

"Keine Längs- oder Querstreifen, keine Farbverläufe, sondern ein explosionsartiger Schulterdruck, der die Kraft und den Optimismus der jungen Mannschaft widerspiegelt", lautet unter anderem die Begründung der Mediadesign Hochschule für das Siegertrikot von RB Leipzig. Kein unnötiger Schnickschnack, schlicht in der Schnittführung – das überzeugte die Jury aus Dozenten und Studierenden des Fachbereichs Modedesign. Fazit: "Gut gelaunt kann die Mannschaft in die neue Saison starten und vielleicht sogar den nächsten Titel holen!"

Zum 11. Mal rief die Hochschule unter der Leitung von Prof. Martina Becker vor der Saison alle 18 Bundesligisten auf, ihre Saison-Heimtrikots für den von der Hochschule ins Leben gerufenen "Trikotmeister" Award einzureichen. Bewertungskriterien waren dabei der Gesamteindruck des Outfits, Innovation/Design, Labeling/Farbharmonie, Funktionalität (Material/Details) und Verarbeitung/Passform/Schnitt.

Zusätzlich wurde in diesem Jahr erstmals auch das Preis-Leistungsverhältnisses und dem Aspekt der Nachhaltigkeit der Trikots untersucht – besonders letztgenannter Punkt war nach Angaben der Hochschule von vielen Sportartikelherstellern mit entsprechenden Konzepten umgesetzt worden.

Platz zwei hinter RB Leipzig ging nach Einschätzung der Jury an Borussia Dortmund – dem Vorjahressieger des Awards. Die "raffiniert von Schwarz nach Gelb gegengleich verlaufenden Blockstreifen" wurden dabei als wirkungsstark und gut umgesetzt gelobt.

Ganz anders fiel das Urteil jedoch für das Trikot der anderen Borussia aus. "Sehr reduziertes Design in Schwarz-Weiß. So kommt das fette gelbe Sponsorenlogo auf der Brust noch mehr zur Geltung", lautete das niederschmetternde Fazit zum neuen Heimtrikot von Borussia Mönchengladbach. Insgesamt sei das Design "sehr unfertig" und es fehle "absolut der Kick". Ergebnis: Schlusslicht aller 18 Bundesligisten.

 

(dbr)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bundesliga 2017/18: RB Leipzig hat das schönste Trikot, Borussia Mönchengladbach Letzter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.