1. Bundesliga 17/18
Infostrecke

25. Spieltag: Fakten

Wir haben die Zahlen und Fakten zum 25. Spieltag der Bundesliga zusammengestellt.

25. Spieltag: Fakten

Tore: In den neun Partien des 25. Spieltags fielen 16 Tore - dies entspricht einem Schnitt von 1,78 Treffern pro Spiel. Kölns Torjäger Anthony Modeste traf beim 4:2 gegen die Berliner Hertha dreimal, einen Doppeltorschützen gab es nicht. Die Torjägerliste führt Pierre-Emerick Aubameyang von Borussia Dortmund mit 23 Treffern an. Es folgen Modeste (22) und der Münchner Robert Lewandowski (21). 

25. Spieltag: Fakten

Zuschauer: Zu den Begegnungen des 25. Spieltags strömten 393.669 Zuschauer in die Stadien - im Schnitt 43.741. Ausverkauft waren die Arenen in Dortmund (81.360 gegen Ingolstadt), Frankfurt (51.500 gegen Hamburg) und Mönchengladbach (54.014 gegen München). Die Gesamtzuschauerzahl in dieser Saison beträgt 9.214.744 (Schnitt: 40.954). 

25. Spieltag: Fakten

Platzverweise: Am 25. Spieltag wurde kein Spieler des Feldes verwiesen. Insgesamt gab es in dieser Saison bisher 42 Platzverweise (23 Rote Karten/19 Gelb-Rote Karten). In der vergangenen Spielzeit wurden 40 Spieler vorzeitig zum Duschen geschickt (15 Rote Karten/25 Gelb-Rote Karten). 

25. Spieltag: Fakten

Elfmeter: Am 25. Spieltag wurden zwei Elfmeter verhängt. Freiburgs Florian Niederlechner traf beim 1:1 in Augsburg zur Führung der Breisgauer und Berlins Vedad Ibisevic beim 2:4 in Köln zum zwischenzeitlichen 1:3. Im Duell Schütze gegen Torwart steht es damit in der laufenden Saison 44:20. In der Spielzeit 2015/16 gab es 86 Elfmeter. Davon wurden 68 verwandelt, 18 verschossen. 

25. Spieltag: Fakten

Eigentore: Am 25. Spieltag kein Spieler ins eigene Netz. Insgesamt fielen bislang zehn Eigentore in der laufenden Saison. In der vergangenen Spielzeit waren es 27. 

25. Spieltag: Fakten

Jubiläum I: Almog Cohen vom FC Ingolstadt bestritt beim 0:1 in Dortmund am Freitagabend sein 100. Spiel im Fußball-Oberhaus. Sein Debüt feierte der Israeli in der Saison 2010/2011 beim 1. FC Nürnberg, bei dem er von 2010 bis 2013 unter Vertrag stand. Nach einem kurzen Zwischenstopp bei Hapoel Tel Aviv wechselte Cohen 2013 zum FC Ingolstadt

25. Spieltag: Fakten

Jubiläum II: Kyriakos Papadopoulos vom Hamburger SV bestritt beim 0:0 seiner Mannschaft ebenfalls sein 100. Bundesligaspiel. Der griechische Abwehrspieler stand in der Bundesliga außerdem für Schalke 04 (61 Spiele), Bayer 04 Leverkusen (30) und RB Leipzig (1) auf dem Platz

25. Spieltag: Fakten

Beziehung: Auch beim Heimspiel gegen Darmstadt 98 hielt die außergewöhnliche Serie von Wolfsburgs Stürmer Mario Gomez unter Trainer Andries Jonker. Im achten Spiel in Folge traf der Nationalspieler, wenn der Niederländer sein Coach war. In drei Partien im Trikot der Wölfe hat er Nationalspieler dreimal getroffen, zuvor in fünf Spielen bei Rekordmeister Bayern München in der Saison 2010/11 neunmal.

25. Spieltag: Fakten

Zahlen: Florian Niederlechner vom SC Freiburg verwandelte in Augsburg den 3400. Strafstoß in der Bundesliga-Historie. Kölns Anthony Modeste erzielte mit seinem Treffer zum 3:0 gegen Hertha BSC den 600. Treffer der laufenden Saison. Sandro Wagners Siegtreffer für Hoffenheim gegen Bayer Leverkusen war der 250. Bundesliga-Treffer der Kraichgauer vor heimischer Kulisse. Nach 25 Spieltagen stehen für Hoffenheim 45 Punkte zu Buche - Vereinsrekord

25. Spieltag: Fakten

Serien: Borussia Dortmund hat seine Heimserie weiter ausgebaut. Durch den 1:0-Erfolg über den FC Ingolstadt ist die Tuchel-Elf nunmehr seit 33 Spielen vor heimischer Kulisse ungeschlagen. In der Historie gab es nur fünf längere derartige Serien - Münchens Rekord von gleich 73 Heimspielen ohne Niederlage aus der Zeit von April 1970 bis September 1974 ist allerdings noch nicht in Reichweite. Der BVB ist zudem in den letzten 24 Heimspielen an Freitagabenden ungeschlagen (17 Siege, sieben Remis). Zuletzt glückte Erzrivale Schalke 04 an einem Freitag im Januar 2004 ein Sieg bei den Westfalen. Hoffenheim ist nach dem 1:0 gegen Leverkusen seit fünf Spielen ungeschlagen und bleibt im eigenen Stadion auch nach dem 13. Duell unbesiegt - ebenfalls Vereinsrekord. Die Rheinländer hingegen warten nun seit vier Spielen auf einen dreifachen Punktgewinn. Das 4:2 der Kölner gegen Hertha BSC vor heimischer Kulisse war der erste Sieg der Rheinländer nach zuvor fünf Spielen ohne Dreier. Kontrahent Berlin musste die sechste Auswärtsniederlage in Folge hinnehmen. Zuletzt siegten die Hauptstädter in der Fremde am 13. Spieltag mit 3:2 in Wolfsburg. Durch das 3:0 gegen Leipzig ist Werder Bremen nunmehr seit fünf Spielen ungeschlagen (vier Siege, ein Remis). Eintracht Frankfurt holte nach fünf Niederlagen in Serie beim 0:0 gegen Hamburg wieder einen Punkt. Der HSV ist seit drei Runden ungeschlagen (zwei Siege, ein Remis). Bayern München blieb durch das 1:0 bei Borussia Mönchengladbach auch im 14. Spiel in Serie ungeschlagen (zwölf Siege, zwei Remis).

25. Spieltag: Fakten

250 - Das 1:0-Siegtor durch Sandro Wagner war Hoffenheims 250. Heimtor in der Bundesliga. 

25. Spieltag: Fakten

250 - Thomas Müller bestritt sein 250. Bundesliga-Spiel und erzielte sein 93. Tor. Es war sein erstes Auswärtstor in der Bundesliga seit dem 14. Februar 2016 (in Augsburg)

25. Spieltag: Fakten

22 - Kölns Torjäger Anthony Modeste hat nun 22 Treffer nach 25 Spieltagen auf dem Konto - in einer kompletten Saison kam letztmals 1984/85 ein Kölner auf so viele Tore (damals Klaus Allofs mit 26)

25. Spieltag: Fakten

20 - Erstmals in der Bundesliga-Historie haben gleich drei Spieler nach 25 Spieltagen mehr als 20 Tore auf dem Konto. Der Kampf um die Torjägerkrone zwischen Pierre-Emerick Aubameyang (23 Treffer), Anthony Modeste (22) und Robert Lewandowski (21) spitzt sich immer weiter zu. 

25. Spieltag: Fakten

13 - Werder Bremen holte aus den letzten fünf Partien 13 der 15 möglichen Punkte. Kein anderes Team sammelte in diesem Zeitraum so viele Zähler. 

25. Spieltag: Fakten

10 - Der HSV wartet gegen Frankfurt mittlerweile seit 10 Bundesliga-Spielen auf einen Sieg (5 Remis, 5 Niederlagen). 

25. Spieltag: Fakten

5 - Mario Gomez erzielte seine letzten fünf Treffer zum 1:0, insgesamt sechs Tore zum 1:0 werden bundesliga-weit nicht überboten