1. Bundesliga 17/18
Infostrecke

26. Spieltag: Fakten

Wir haben die Zahlen und Fakten zum 26. Spieltag der Bundesliga zusammengestellt.

26. Spieltag: Fakten

TORE: In den Partien des 26. Spieltags fielen insgesamt 35 Tore - dies entspricht einem Schnitt von 3,88 Treffern pro Spiel. Wolfsburgs Mario Gomez, Robert Lewandowski von Bayern München und Thomas Delaney von Werder Bremen waren gleich dreimal erfolgreich. In Münchens Thomas Müller, Leipzigs Naby Keita sowie Hoffenheims Andrej Kramaric trafen drei Spieler doppelt. Die Torjägerliste führen Pierre-Emerick Aubameyang von Borussia Dortmund und Lewandowski mit je 24 Treffern an. Es folgt Anthony Modeste (22) vom 1. FC Köln mit acht Treffern Vorsprung auf Neu-Nationalspieler Timo Werner von RB Leipzig.

26. Spieltag: Fakten

ZUSCHAUER: Zu den Begegnungen des 26. Spieltags strömten 394.142 Zuschauer in die Stadien - im Schnitt 43.793. Ausverkauft waren die Arenen auf Schalke (62.271 gegen Dortmund), in Hamburg (57.000 gegen Köln), in München (75.000 gegen Augsburg), in Freiburg (24.000 gegen Bremen) und in Frankfurt (51.500 gegen Gladbach). Die Gesamtzuschauerzahl in dieser Saison beträgt 9.608.886 (Schnitt: 41.063). (SID)

26. Spieltag: Fakten

PLATZVERWEISE: In den Spielen des 26. Spieltags wurden drei Spieler des Feldes verwiesen. Maximilian Mittelstädt von Hertha BSC sah am Freitag gegen 1899 Hoffenheim die Gelb-Rote Karte. Darmstadts Sandro Sirigu musste in Leipzig wegen wiederholten Foulspiels vorzeitig den Gang in die Katakomben antreten. Ebenso wurde Gladbachs Tobias Strobl in Frankfurt wegen wiederholten Foulspiels des Feldes verwiesen. Insgesamt gab es in dieser Saison 45 Platzverweise (23 Rote Karten/22 Gelb-Rote Karten). In der vergangenen Spielzeit wurden 40 Spieler vorzeitig zum Duschen geschickt (15 Rote Karten/25 Gelb-Rote Karten).

26. Spieltag: Fakten

ELFMETER: In den Partien des 26. Spieltags wurden vier Elfmeter verhängt. Den Handelfmeter von Frankfurts Marco Fabian parierte Gladbachs Yann Sommer. Freiburgs Nils Petersen scheiterte per Foulelfmeter an Bremen-Keeper Felix Wiedwald, traf jedoch im Nachschuss. Hoffenheims Andrej Kramaric zeigte am Freitag in Berlin keine Nerven und traf per Handelfmeter. Mario Gomez vom VfL Wolfsburg behielt gegen Leverkusens Bernd Leno die Nerven, verwandelte seinen Foulelfmeter und machte damit seinen Hattrick perfekt. Im Duell Schütze gegen Torwart steht es damit in der laufenden Saison 46:22. In der Spielzeit 2015/16 gab es 86 Elfmeter. Davon wurden 68 verwandelt, 18 verschossen.

26. Spieltag: Fakten

EIGENTORE: In den Spielen des 26. Spieltags traf ein Spieler ins eigene Netz. Der Ingolstädter Marvin Matip traf beim 2:1-Heimsieg gegen Mainz 05 ins eigene Tor. Insgesamt fielen bislang erst elf Eigentore in der laufenden Saison. In der vergangenen Spielzeit waren es noch 27.

26. Spieltag: Fakten

JUBILÄUM I: Nationalspieler Niklas Süle von 1899 Hoffenheim absolvierte am Freitagabend im Gastspiel bei Hertha BSC sein 100. Spiel in der Bundesliga. Der Innenverteidiger absolvierte alle Partien im Dress der Kraichgauer und erzielte dabei bisher sieben Bundesligatore.

26. Spieltag: Fakten

JUBILÄUM II: Auch Frankfurts Innenverteidiger David Abraham bestritt in der Beletage seine 100. Partie. 46 Begegnungen bestritt der Argentinier für 1899 Hoffenheim, 54 für die Hessen.

26. Spieltag: Fakten

JUBILÄUM III: In Neven Subotic vom 1. FC Köln feierte ein dritter Innenverteidiger ebenfalls ein rundes Jubiläum (200 Partien). Der frühere serbische Nationalspieler, der mit Borussia Dortmund zwei Meisterschaften feiern konnte, lief einmal für Mainz 05 auf, 192-mal für die Westfalen sowie siebenmal für seinen neuen Klub Köln.

26. Spieltag: Fakten

AUSWÄRTSFRUST: Darmstadt 98 konnte in Leipzig (0:4) auch das 13. Auswärtsspiel der Saison nicht gewinnen. Damit stellen die Hessen den Minusrekord von Rot-Weiß Oberhausen (1972/1973) und dem 1. FC Nürnberg (1983/1984) ein.

26. Spieltag: Fakten

DERBY: Die großen Revier-Rivalen Schalke 04 und Borussia Dortmund trafen in Gelsenkirchen zum 90. Mal in der Bundesliga aufeinander - jubeln konnte nach dem 1:1 jedoch keiner so richtig. In der Gesamtbilanz ist der BVB weiterhin leicht vorne: Dortmund feierte bisher 32 Siege, Schalke 30. Die Tordifferenz beträgt 139:126.

26. Spieltag: Fakten

BLITZHATTRICK: Beim Auswärtsspiel in Leverkusen brauchte Wolfsburgs Mario Gomez nur sieben Minuten für seinen Hattrick. Es war der viertschnellste Hattrick der Bundesliga-Geschichte.

26. Spieltag: Fakten

STARK: Wolfgang Stark aus Ergolding ist alleiniger Rekord-Schiedsrichter der Fußball-Bundesliga. Der 47-Jährige war am Samstag in der Partie zwischen dem SC Freiburg und Werder Bremen zum 340. Mal im Einsatz und zieht damit an seinem früheren Kollegen Markus Merk (Kaiserslautern) vorbei.

26. Spieltag: Fakten

ZAHLEN: Hamburgs Nicolai Müller erzielte im Heimspiel gegen den 1. FC Köln das 2900. Tor in der Bundesliga-Historie des HSV. Branchenprimus Bayern München bestritt beim 6:0-Sieg gegen den FC Augsburg das 200. Heimspiel in der 2005 eröffneten Allianz Arena.

26. Spieltag: Fakten

ELFMETERMISERE: Eintracht Frankfurt vergab vier von fünf Elfmetern in dieser Saison. Nur in der Spielzeit 1974/75 vergaben die Hessen mehr Strafstöße (5 von 12).

26. Spieltag: Fakten

SERIEN: Bayern München bleibt nach dem lockeren Aufgalopp gegen den FC Augsburg (6:0) vor heimischer Kulisse in dieser Saison seit 13 Partien ungeschlagen - saisonübergreifend gar seit 18 Heimspielen. Augsburg wartet seit vier Spieltagen auf einen dreifachen Punktgewinn, kassierte dabei zuletzt drei Niederlagen. 1899 Hoffenheim ist nach dem 3:1 gegen Hertha BSC seit sechs Runden ungeschlagen (vier Siege, zwei Remis). Werder Bremen ist nach dem 5:2-Sieg in Freiburg seit sechs Spielen ungeschlagen (fünf Siege, ein Remis). Nordrivale HSV ist seit vier Runden ungeschlagen (drei Siege, ein Remis) - im eigenen Stadion sogar seit acht. Eintracht Frankfurt ist durch das 0:0 gegen Mönchengladbach seit vier Heimspielen ohne Sieg. Mainz 05 ist durch die 1:2-Niederlage beim FC Ingolstadt seit vier Spielen sieglos. Der VfL Wolfsburg bleibt unter Trainer Andries Jonker auch im vierten Spiel ungeschlagen (drei Siege, ein Unentschieden).

26. Spieltag: Fakten

418 - Innerhalb von 6:58 Minuten (418 Sekunden) schnürte Mario Gomez einen der schnellsten Hattricks der Ligahistorie.

26. Spieltag: Fakten

100 - Hoffenheims Niklas Süle traf in seinem 100. Bundesliga-Spiel, schon in der Hinrunde war der Innenverteidiger gegen die Berliner als Torschütze erfolgreich.

26. Spieltag: Fakten

35 - An diesem Spieltag fielen mehr als doppelt so viele Tore (35) wie am vergangenen Wochenende (16). Der Saisonrekord wurde nur um einen Treffer verpasst.

26. Spieltag: Fakten

20 - Bayern München ist seit 20 Pflichtspielen ungeschlagen und gewann 18 davon.

26. Spieltag: Fakten

17 - Emil Forsberg war an 17 Torschüssen beteiligt (fünf eigene, zwölf Vorlagen) und stellte diesbezüglich einen ligaweiten Saisonrekord auf.

26. Spieltag: Fakten

16 - Tayfun Korkut ist der erste Leverkusener Cheftrainer seit Michael Skibbe im Oktober 2005, der keines seiner ersten drei Bundesliga-Spiele mit den Rheinländern gewann. Korkut ist seit 16 Bundesliga-Spielen als Trainer ohne Sieg.

26. Spieltag: Fakten

16 - Robert Lewandowski erzielte in zwölf Bundesliga-Spielen gegen den FCA 16 Tore (davon neun für Bayern). So oft traf er in seiner Bundesliga-Karriere gegen keinen anderen Verein.

26. Spieltag: Fakten

12 - In 15 Duellen mit Leverkusen erzielte Mario Gomez zwölf Treffer, gegen kein anderes Team traf er so oft.

26. Spieltag: Fakten

6 - Augsburg kassierte beim 0:6 in München zum ersten Mal sechs Gegentore in einem Bundesliga-Spiel und musste somit die höchste Niederlage seit Bundesliga-Zugehörigkeit hinnehmen.