1. Bundesliga 15/16 Bundesliga
| 14.47 Uhr

Ein Blick in die Glaskugel
Elf Steilvorlagen für die Rückrunde

Bundesliga: Elf Steilvorlagen für die Rückrunde
Wird Kevin Großkeutz auch in Stuttgart vom Heimweh geplagt? FOTO: dpa, nic
Düsseldorf. Mit dem Spiel Hamburger SV gegen Bayern München geht die Bundesliga-Saison in ihre zweite Hälfte. Unsere Redakteure Gianni Costa und Patrick Scherer sagen, was in den nächsten Wochen passiert.

  1. Nach zwei Handtoren, durch die der FC Bayern und Borussia Dortmund benachteiligt wurden, treten Karl-Heinz Rummenigge und Hans-Joachim Watzke im Schulterschluss vor die Kameras und fordern den Videobeweis. Noch am Abend beschließt die DFL die Einführung.
  2. Uli Hoeneß erklärt auf dem Balkon des Marienplatzes bei der Meisterfeier des FC Bayern freudetrunken, dass er als Präsident auf Lebenszeit zurückkehren will – sofern er steuerrechtlich nicht rückfällig wird.
  3. Kevin Großkreutz hat auch im Ländle großes Heimweh. Erst Istanbul, dann Stuttgart – vielleicht lässt sich so erklären, dass er nach drei Spieltagen wegen immer wiederkehrenden Herzschmerzen nur noch auf der Tribüne sitzt.
  4. Beim Rückspiel zwischen Schalke und Gladbach feiert André Hahn sein Comeback – Johannes Geis setzt sich für diese Partie freiwillig auf die Bank. In der Vorrunde hatte er mit einem bösen Tritt Hahn für ein paar Monate ins Krankenlager befördert.
  5. Sinan Kurt wollte der Überflieger beim FC Bayern werden. Abgehoben ist er allerdings nur bei einem privaten Hubschrauberflug von Cannes nach St. Tropez. Nun ist er bei Hertha BSC gelandet. Die alte Dame kommt in der Rückrunde gehörig aus der Puste und stürzt zielsicher ins Niemandsland der Tabelle ab. Kurt lässt sich davon nicht beeindrucken und lädt Mitchell Weiser zum Helikopterrundflug um den Wannsee ein.
  6. Pierre-Emerick Aubameyang scheitert beim Versuch, den Uralt-Rekord von Gerd Müller (40 Tore in einer Saison) einzustellen. Am letzten Spieltag steht er bei 39 Treffern – und der BVB bekommt in der 90. Minuten einen Elfmeter zugesprochen. Das Stadion tobt, dann kommt Mats Hummels, nimmt ihm den Ball weg und verschießt. Hummels: "So schlecht habe ich mich selbst nicht gesehen."
  7. Der Hamburger SV verweigert sich dem Relegations-Hattrick – der Bundesliga-Dino steigt diesmal sportlich direkt ab. Wegen eines Formfehlers in der Nachspielzeit klagen sich die Hanseaten allerdings doch noch in die Erste Klasse ein.
  8. Beim Derby zwischen Borussia Mönchengladbach und dem 1. FC Köln streiken diesmal die Anhänger der Gäste. Beide Fangruppen treffen sich zufällig an einer Autobahnraststätte, da den Kölnern das Dosenbier ausgegangen ist, helfen die Gladbacher aus. Nach der dritten Palette Altbier bietet man sich gegenseitig das Du an.
  9. Stefan Kießling ist wieder da. In der Rückrunde schießt er Bayer Leverkusen in die Champions League und nimmt den Platz von Mario Gomez in der Nationalmannschaft ein. Der hatte sich an der türkischen Ägäis beim Sonnen wundgelegen.
  10. Max Eberl wird zum Ehrenbürger von Mönchengladbach ernannt, nach dem er Xhaka, Sommer und Traore für 1,5 Millarden an Klubs der Premier League verkauft. Hernach setzt sich Eberl zur Ruhe und eröffnet mit Lucien Favre eine Boutique.
  11. Pep Guardiola hält vor dem Champions-League-Finale seine Ansprache nur auf Englisch. Die Spieler verstehen kaum ein Wort. Thomas Müller sagt danach: "Ich hoff‘ der Carlo Ancelotti spricht's an gscheits Bayrisch."
Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bundesliga: Elf Steilvorlagen für die Rückrunde


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.