1. Bundesliga 17/18
Infostrecke

Die 18 Bundesligisten im Formcheck

Wie lief die kurze Wintervorbereitung, wer schafft es in den Europapokal und wer steigt ab? Die 18 Bundesligisten vor der Rückrunde der Saison 17/18 im Formcheck.

Die 18 Bundesligisten im Formcheck

BAYERN MÜNCHEN

WAS GIBT'S NEUES? Sandro Wagner. Der FC Bayern hat nun seinen gewünschten Back-up für Robert Lewandowski. Und weil der Pole angeschlagen ist, muss Wagner wohl gleich beim Rückrundenauftakt in Leverkusen ran.

WIE IST DIE FORM? Offenbar gut, jedenfalls äußerte sich Trainer Jupp Heynckes sehr positiv zur Verfassung seiner Spieler. Der Test in Katar gegen Al-Ahli SC brachte sechs Tore - eines auch von Wagner.

WO LIEGEN DIE PROBLEME? Aktuell gibt es nur potenzielle. Eine Rückkehr von Manuel Neuer ist nicht absehbar. Ist aber Sven Ulreich auch gut genug für die Erntezeit im Frühjahr? Und wann klären die Bayern die Trainerfrage für's kommende Jahr?

ZITAT DER VORBEREITUNG: "Ich weiß, wie das geht." (Jupp Heynckes im Trainingslager in Doha zur Champions League)

DIE PROGNOSE: Der FC Bayern wird unangefochten Meister - zum 27. Mal insgesamt und holt auch den Pokalsieg. In der Champions League ist aber spätestens im Halbfinale Schluss.

Die 18 Bundesligisten im Formcheck

SCHALKE 04

WAS GIBT'S NEUES? Die Königsblauen haben in Leihgabe Marko Pjaca (Juventus Turin) und Cedric Teuchert (1. FC Nürnberg) zwei Wintertransfers perfekt gemacht.

WIE IST DIE FORM? Pjaca traf gleich beim 2:1 gegen den belgischen Erstligisten KRC Genk, Schalke zeigte im Trainingslager in Benidorm gute Ansätze.

WO LIEGEN DIE PROBLEME? Der bevorstehende Wechsel von Confed-Cup-Sieger Leon Goretzka im Sommer zu Bayern München könnte sich psychologisch nachteilig für die Knappen auswirken.

ZITAT DER VORBEREITUNG: "Die wirtschaftliche Gesundheit würde ich als Unternehmer nie aufs Spiel setzen." (S04-Aufsichtsratschef Clemens Tönnies in der Welt am Sonntag)

DIE PROGNOSE: Schalke qualifiziert sich für die Champions League.

Die 18 Bundesligisten im Formcheck

BORUSSIA DORTMUND

WAS GIBT'S NEUES? Die Stars Mario Götze und Marco Reus machen Fortschritte. Götze gab am Montag gegen Zulte Waregem sein Comeback, Reus soll im Februar wieder zur Verfügung stehen.

WIE IST DIE FORM? Die Borussia gewann in Marbella 2:0 gegen Zweitliga-Spitzenreiter Fortuna Düsseldorf und 3:2 gegen Zulte Waregem, hat aber noch deutlich Luft nach oben. Besonders die Defensive offenbarte weiterhin Schwächen.

WO LIEGEN DIE PROBLEME? Europameister Raphael Guerreiro laboriert an Oberschenkelproblemen. Neun Profis litten im Trainingslager an einem Magen-Darm-Infekt. Neue Transferspekulationen um Pierre-Emerick Aubameyang aus China sorgen für Unruhe.

ZITAT DER VORBEREITUNG: "Er ist sehr, sehr begeisternd." (Dortmunds WM-Held Mario Götze über Trainer Peter Stöger)

DIE PROGNOSE: Der BVB schafft die Champions-League-Qualifikation.

Die 18 Bundesligisten im Formcheck

BAYER LEVERKUSEN

WAS GIBT'S NEUES? Mittelfeldstar Charles Aranguiz steht nach auskuriertem Muskelfaserriss wieder zur Verfügung.

WIE IST DIE FORM? Gegen Drittligist Preußen Münster gab es am Samstag nur ein 2:2, dabei wurde eine 2:0-Führung verspielt.

WO LIEGEN DIE PROBLEME? Karim Bellarabi verletzte sich gegen Münster, soll aber schon in Kürze wieder das Training aufnehmen. Shootingstar Leon Bailey fehlte zuletzt wegen einer Erkältung.

ZITAT DER VORBEREITUNG: "Wir sind nicht beim Turnen oder der Rhythmischen Sportgymnastik, wo es um Haltungsnoten geht." (Trainer Heiko Herrlich zur mangelhaften Chancenverwertung)

DIE PROGNOSE: Bayer schafft die Qualifikation für die Europa League.

Die 18 Bundesligisten im Formcheck

RB LEIPZIG

WAS GIBT'S NEUES? Marcel Sabitzer, der in der Hinrunde zum Leistungsträger avancierte, kehrte nach seiner Schulterverletzung zurück. Die Nationalspieler Timo Werner (Grippe) und Marcel Halstenberg (Handbruch) sowie Spielmacher Emil Forsberg (Bauchmuskelverletzung) fehlten zuletzt.

WIE IST DIE FORM? Gut. Im einzigen Testspiel vor der Bundesliga-Rückrunde setzten sich die Leipziger zu Hause mit 2:0 gegen Dukla Prag durch.

WO LIEGEN DIE PROBLEME? Gegen Prag fehlten in der Schlussphase Tempo und Präzision. Auch wurde Forsberg vermisst, der genauso wenig wie Halstenberg zum Auftakt am Samstag zu Hause gegen Schalke 04 dabei sein kann.

ZITAT DER VORBEREITUNG: "Ich fühle mich sehr, sehr wohl in der wunderschönen Stadt Leipzig und hoffe, dass ich hier noch lange Jahre die Gelegenheit habe, Trainer sein zu dürfen." (Trainer Ralph Hasenhüttl über die andauernde Debatte zu seiner Zukunft in Leipzig)

DIE PROGNOSE: RB Leipzig wird nach dem Aus in der Champions League in der Liga im Kampf um Platz zwei nochmal angreifen.

Die 18 Bundesligisten im Formcheck

BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH

WAS GIBT'S NEUES? Christoph Kramer und Jonas Hofmann konnten die Vorbereitung auf die Rückserie nach Verletzungen wieder aufnehmen.

WIE IST DIE FORM? Die Borussia gewann am Sonntag ein Testspiel beim Ligakonkurrenten FSV Mainz 05 glatt mit 3:0 und zeigte starke Ansätze.

WO LIEGEN DIE PROBLEME? Die Borussia konnte sich trotz zahlreicher Verletzungen im Vorderfeld der Tabelle platzieren. Allerdings haperte es an der Leistungskonstanz.

ZITAT DER VORBEREITUNG: "Jedes Spiel ist wichtig, auch das erste." (Nationalspieler Lars Stindl zum Rückrundenauftaktmatch beim Erzrivalen 1. FC Köln)

DIE PROGNOSE: Gladbach schafft die Europa-League-Qualifikation.

Die 18 Bundesligisten im Formcheck

1899 HOFFENHEIM

WAS GIBT'S NEUES? Julian Nagelsmann mag das Risiko. Im Ski-Urlaub, verriet der Coach, war er viel im Tiefschnee unterwegs. "Und da muss man schnell fahren, sonst bleibt man stecken."

WIE IST DIE FORM? Nicht gut. Nach dem Unentschieden gegen Excelsior Rotterdam verlor Hoffenheim am Sonntag in einem geheimen Test gegen den Zweitligisten SV Sandhausen mit 1:4.

WO LIEGEN DIE PROBLEME? Die Erwartungshaltung ist zu groß. Die vergangene Saison war ein Ausrutscher nach oben, für einen dauerhaften Platz unter den Top 4 fehlt Hoffenheim (noch) die Qualität.

ZITAT DER VORBEREITUNG: "Wir brauchen jetzt auch nicht lügen und sagen, wir wollen Achter werden." (Julian Nagelsmann zur Zielsetzung)

DIE PROGNOSE: Die Hoffenheimer werden sich steigern. Die Entscheidung über die Qualifikation für die Europa League fällt erst kurz vor Schluss.

Die 18 Bundesligisten im Formcheck

EINTRACHT FRANKFURT

WAS GIBT'S NEUES? Die Aufbruchstimmung am Main ist riesig. Schon bald, meinte Aufsichtsratsboss Wolfgang Steubing, seien Transfers im zweistelligen Millionenbereich möglich. Im Winter sollen aber vorerst keine Neuen kommen.

WIE IST DIE FORM? Ähnlich wie in der Hinrunde. Die Eintracht liegt im Mittelfeld der Tabelle und besitzt Potenzial für Ausreißer nach oben.

WO LIEGEN DIE PROBLEME? Trainer Niko Kovac könnte ein Luxusproblem bekommen, da unzählige Spieler Kandidaten für die Startelf sind. Der Kroate muss das gut moderieren und die Spieler bei Laune halten.

ZITAT DER VORBEREITUNG: "Es geht bei null los. Keiner weiß, wo er steht." (Trainer Niko Kovac über die Lage der Liga)

DIE PROGNOSE: Die Rückkehr in den Europacup kann Eintracht Frankfurt nur über den DFB-Pokalsieg schaffen.

Die 18 Bundesligisten im Formcheck

FC AUGSBURG

WAS GIBT'S NEUES? Der Torjäger ist verletzt. Bei Alfred Finnbogason schmerzt die Achillessehne, ein Einsatz am Samstag gegen den Hamburger SV ist fast ausgeschlossen. Mit elf Treffern war der Isländer einer der Garanten für eine starke Hinrunde.

WIE IST DIE FORM? Schwer zu sagen, auf ein Testspiel verzichtete der FCA. Trainer Manuel Baum setzte in der kurzen Pause auf Detailarbeit.

WO LIEGEN DIE PROBLEME? Siehe oben, Finnbogason. Sollte der Torjäger länger fehlen, ist insbesondere Michael Gregoritsch gefordert, der bisher zweitbeste FCA-Schütze.

ZITAT DER VORBEREITUNG: "Wir sind gut gerüstet, auch wenn Alfred ausfallen sollte" (Trainer Manuel Baum im Trainingslager auf Teneriffa)

DIE PROGNOSE: Der FC Augsburg landet im Mittelfeld.

Die 18 Bundesligisten im Formcheck

HERTHA BSC

WAS GIBT'S NEUES? Spielmacher Vladimir Darida ist nach langer Verletzungspause zurück. In seiner Abwesenheit hat sich Youngster Arne Maier aber in den Mittelpunkt gespielt. Man darf gespannt sein, wie Trainer Pal Dardai die Schaltstellen besetzen wird.

WIE IST DIE FORM? Nicht so gut. Bei den einzigen Härtetests gegen den 1. FC Köln (1:4, n. E.) und Hannover 96 (0:1) lief wenig zusammen.

WO LIEGEN DIE PROBLEME? Vor allem im Spiel nach vorne. Die Offensivspieler Davie Selke, Vedad Ibisevic und Mathew Leckie kamen in den Tests kaum zur Geltung.

ZITAT DER VORBEREITUNG: "Unser Spiel nach vorne war einfach nur schlecht, das war gar nichts, das müssen wir jetzt jeden Tag üben." (Trainer Pal Dardai nach dem Wintercup in Bielefeld)

DIE PROGNOSE: Hertha rutscht nicht weiter ab, weil die Mehrfachbelastung wegfällt, wird aber auch nicht die europäischen Plätze erreichen.

Die 18 Bundesligisten im Formcheck

HANNOVER 96

WAS GIBT'S NEUES? Trainer Andre Breitenreiter wünscht sich eigentlich noch Verstärkungen, aber Innenverteidiger Josip Elez (HNK Rijeka) wird wohl der einzige Winterzugang bleiben. Angreifer Jonathas kann nach seinem Sehnenteilriss Ende Januar wohl wieder mit dem Team trainieren.

WIE IST DIE FORM? Recht ordentlich. Nur die Chancenverwertung ließ in den Tests noch etwas zu wünschen übrig.

WO LIEGEN DIE PROBLEME? Weiter neben dem Platz. Die geplante völlige Übernahme des Klubs durch Martin Kind sorgt für Wirbel, die Mannschaft wünscht sich ein Ende des Stimmungsboykotts der Ultras.

ZITAT DER VORBEREITUNG: "Schon interessant, wie unsere Konkurrenz die Rückrunde einschätzt und was sie dafür tut, um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, die Klasse zu halten." (Trainer Andre Breitenreiter)

DIE PROGNOSE: Die starke Hinrunde wird nicht wiederholt, aber in den Abstiegsstrudel gerät 96 auch nicht.

Die 18 Bundesligisten im Formcheck

VFL WOLFSBURG

WAS GIBT'S NEUES? Mario Gomez ist nicht mehr da und Trainer Martin Schmidt sucht nach dem Abgang des Angreifers zum VfB Stuttgart weiter nach einem neuen Kapitän.

WIE IST DIE FORM? Die Wölfe gewannen ihre beiden Testspiele, aber gerade in der Offensive scheint noch Luft nach oben zu sein.

WO LIEGEN DIE PROBLEME? Rein sportlich ist der Verlust von Gomez wohl aufzufangen, fraglich aber bleibt, wie der Nationalspieler als Gesicht und mentaler Anführer von den Niedersachsen ersetzt werden soll.

ZITAT DER VORBEREITUNG: "Wir müssen die PS auch auf die Strecke bringen." (Trainer Martin Schmidt)

DIE PROGNOSE: Die Wölfe verharren im gesicherten Mittelfeld.

Die 18 Bundesligisten im Formcheck

SC FREIBURG

WAS GIBT'S NEUES? Durch die Verpflichtung von Lucas Höler besitzt der Sport-Club mehr Flexibilität im Angriff. Höler könnte Nils Petersen entlasten - der nach seinem bemerkenswerten Interview einige Einladungen zur kulturellen Weiterbildung erhielt.

WIE IST DIE FORM? Ordentlich. Am Sonntag wurde Zweitliga-Schlusslicht Kaiserslautern bezwungen, danach immerhin ein Remis gegen den Hamburger SV geholt.

WO LIEGEN DIE PROBLEME? Freiburg muss in jedem Spiel ans Maximum gehen, um zu punkten. Ausfälle von Leistungsträgern sind kaum zu kompensieren.

ZITAT DER VORBEREITUNG: "Wir sind im Steinbruch. Wir sind nicht auf dem Golfplatz." (Trainer Christian Streich zum Trainingslager in Sotogrande)

DIE PROGNOSE: Fast schon traditionell wird Freiburg bis zum Schluss zittern. Aufgrund der starken Konkurrenz könnte es diesmal nicht reichen.

Die 18 Bundesligisten im Formcheck

VFB STUTTGART

WAS GIBT'S NEUES? Mario Gomez. Der Torjäger kam als Hoffnungsträger vom VfL Wolfsburg und soll der Garant für den Klassenverbleib sein.

WIE IST DIE FORM? Der erste Test gegen Twente Enschede gelang, auch weil Gomez beim 2:1 sofort traf. Am Montag folgte ein 5:2 gegen Oostende. Was das wert ist, wird der Auftakt gegen Hertha BSC zeigen.

WO LIEGEN DIE PROBLEME? Auch hier spielt der Name Gomez eine Rolle, denn das Toreschießen war das große Manko des VfB in der Hinrunde bei insgesamt nur 13 Treffern. Außerdem plagen Holger Badstuber Probleme an den Adduktoren.

ZITAT DER VORBEREITUNG: "Ich bin nicht gekommen, um den Gute-Laune-Bär oder Fritzle 2 zu spielen. Ich habe den Ehrgeiz, ich will noch und ich kann noch." (Mario Gomez bei seiner Vorstellung)

DIE PROGNOSE: Der VfB hält die Klasse.

Die 18 Bundesligisten im Formcheck

FSV MAINZ 05

WAS GIBT'S NEUES? In Nigel de Jong verpflichteten die Mainzer einen echten Leader, der in schwierigen Zeiten vorangehen kann. Zudem soll Rückkehrer Anthony Ujah im Sturm für mehr Gefahr sorgen.

WIE IST DIE FORM? Schwankend. Ein Sieg gegen St. Gallen, eine Niederlage gegen Gladbach. Die Wahrheit liegt wohl irgendwo dazwischen.

WO LIEGEN DIE PROBLEME? Die Mainzer sind eine Wundertüte, es fehlt an Konstanz. Guten Leistungen folgen schwächere und umgekehrt.

ZITAT DER VORBEREITUNG: "Ich bin schlauer geworden." (De Jong mit Blick auf seine mitunter überharten Aktionen)

DIE PROGNOSE: Es wird schon wieder eng für die Mainzer. Aber auch in diesem Jahr gelingt der Klassenerhalt.

Die 18 Bundesligisten im Formcheck

WERDER BREMEN

WAS GIBT'S NEUES? Trotz einiger Verletzungsprobleme haben die Hanseaten noch keinen Transfer getätigt. Geld steht aber zur Verfügung, Voraussetzung für einen potenziellen Neuen: Er muss sofort helfen.

WIE IST DIE FORM? Offenbar ziemlich gut. Den letzten Test vor dem Rückrundenauftakt gegen Hoffenheim gewann Werder 4:0 gegen Twente Enschede.

WO LIEGEN DIE PROBLEME? Nach der Verletzung von Fin Bartels sind die Grün-Weißen noch abhängiger von Max Kruse. Die Offensive steht und fällt mit dem launischen 29-Jährigen.

ZITAT DER VORBEREITUNG: "Zufriedenheit ist tödlich." (Trainer Florian Kohfeldt)

DIE PROGNOSE: Werder wird lange im Keller stecken bleiben.

Die 18 Bundesligisten im Formcheck

HAMBURGER SV

WAS GIBT'S NEUES? Beim HSV ist eigentlich alles beim Alten - es herrscht Unruhe. Durch den Streik-Wirbel um Walace war eine ungestörte Vorbereitung kaum möglich, zudem bereiten die verletzungsanfälligen Albin Ekdal und Bobby Wood weiter Sorgen.

WIE IST DIE FORM? Dürftig. Im Trainingslager spielten die Hanseaten 2:1 gegen Malaga und 1:1 gegen Freiburg. In beiden Partien wurden kaum Hoffnungen auf eine Aufholjagd in der Rückrunde geweckt.

WO LIEGEN DIE PROBLEME? Hinten. In der Mitte. Und vorne.

ZITAT DER VORBEREITUNG: "Es ist utopisch, dass ich den HSV alleine rette." (Hoffnungsträger Jann-Fiete Arp)

DIE PROGNOSE: Der HSV muss zittern bis zum Schluss, mehr als der fast schon obligatorische Relegationsplatz ist nicht drin.

Die 18 Bundesligisten im Formcheck

1. FC KÖLN

WAS GIBT'S NEUES? Stefan Ruthenbeck geht als Cheftrainer und nicht mehr als Interimscoach in die Rückserie. Angreifer Simon Terodde soll den schwachen Angriff beleben.

WIE IST DIE FORM? Am Samstag gewann der FC den Winter-Cup in Bielefeld und setzte ein erstes positives Zeichen.

WO LIEGEN DIE PROBLEME? Die Kölner müssen ihre Schwächen in der Offensive abstellen, der Abstand zum rettenden Ufer ist riesengroß. Selbst die Rückkehr einiger verletzter Stammspieler wie Nationalspieler Jonas Hector garantiert noch keine Wende.

ZITAT DER VORBEREITUNG: "Ja, ich glaube an das Wunder." (FC-Ikone Lukas Podolski zu den Aussichten seines Leib- und Magen-Klubs)

DIE PROGNOSE: Der FC steigt ab!