1. Bundesliga 14/15 Bundesliga
| 16.26 Uhr
BVB-Verteidiger vor Vertragsverlängerung
Drei Wochen Pause für Subotic
BVB-Verteidiger vor Vertragsverlängerung: Drei Wochen Pause für Subotic
Neven Subotic verpasst den Rückrunden-Auftakt verletzungsbedingt. FOTO: afp, ANDREW YATES
La Manga. Verletzung und Vertragsverlängerung: Innenverteidiger Neven Subotic ist zum Auftakt des Trainingslagers von Borussia Dortmund im spanischen La Manga die Hauptperson. Der 24-jährige Serbe wird voraussichtlich den Rückrundenstart wegen einer Wadenverletzung verpassen, am Montag soll aber die vorzeitige Verlängerung seines Vertrages bis 2016 bekannt gegeben werden.

Der alte Vertrag des Innenverteidigers lief 2014 aus. Damit bleibt die Innenverteidigung des Double-Gewinners langfristig zusammen. Nationalspieler Mats Hummels hatte erst im Sommer bis 2017 verlängert.

Am Samstag hatte sich Subotic im ersten Training nach der Ankunft des BVB in Spanien anscheinend einen Muskelfaserriss in der rechten Wade zugezogen. Ihm droht eine dreiwöchige Pause.

"Das war schon ein kleiner Schock. Aber wir müssen zwei, drei Tage abwarten, bis wir die endgültige Diagnose bekommen. Erst danach wird sich konkret zeigen, wie lange er ausfällt", sagte Trainer Jürgen Klopp. Subotic, der zunächst bei der Mannschaft bleiben soll, würde bei einer Bestätigung der ersten Diagnose in den ersten beiden Spielen nach der Winterpause am 19. Januar bei Werder Bremen und am 25. Januar gegen den 1. FC Nürnberg fehlen.

Auch Angreifer Robert Lewandowski konnte am Sonntag nicht am Training teilnehmen. Der Pole litt unter Oberschenkelproblemen, die vom Rücken ausstrahlten. "Das ist eine reine Vorsichtsmaßnahme. Es wird bald bei ihm weitergehen", sagte Klopp. Sven Bender wird nach Leistenbeschwerden voraussichtlich am Mittwoch wieder ins Training einsteigen.

Quelle: lnw/can/areh
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar